Gitarre Hersteller_TREX
Test
1
09.11.2011

T-Rex Gull Test

Wah-Wah

Yoy-Yoy statt Wah-Wah?

Mit dem Gull präsentiert die dänische Effektschmiede T-Rex nun endlich auch ein eigenes Wah-Wah-Pedal. Wer die Marke kennt, der weiß, dass man von ihr in der Regel Top-Qualität erwarten kann, und das in jeder Beziehung. Und auch das T-Rex Gull sieht nicht so aus, als wäre es nur der Vollständigkeit halber im Sortiment. Dazu bringt es eine Variante mit, die in wenigen klassischen Pedalen zu Hause war und heute nahezu ausgestorben ist: den Yoy-Yoy-Effekt.

Allein schon aus diesem Grund würde sich eine eingehendere Beschäftigung mit dem Gull anbieten, aber wir wollen einmal davon ausgehen, dass es weit mehr als diesen Vintage-Effekt zu bieten hat. Deshalb werden wir uns auch in diesem Test nicht nur darauf beschränken, obwohl ich besonders auf den Yoy-Yoy Effekt gespannt bin, weil ich tatsächlich noch ein altes Schaller Wah besitze, das diesen ebenfalls beherrscht.

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Verarbeitung
  • Sound
  • Vielseitigkeit
  • Yoy Yoy Sound

  • -

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X