Gitarre Hersteller_TREX
Test
1
24.02.2014

Praxis

Zu Beginn erforschen wir die Bandbreite des Gainspektrums. Ihr hört vier verschiedene Einstellungen (7, 10, 14, 17 Uhr) des Gain-Reglers, während Tone und Level in der Mitte parken. Damit man auch nur das Overdrive-Signal zu hören bekommt, habe ich den Mix-Regler ganz nach rechts gedreht. So klingt es dann mit der Strat:

Gitarre Tone Level Gain Mix Boost Bass Boost
Strat 12 12 7-10-14-17 17 off off

Wie man hören kann, ist besagte Bandbreite eher schmal. Bei vollem Gain ist dem Pedal mit einer Singlecoil-Gitarre höchstens ein kerniger Crunchsound zu entlocken. Daher dürfen wir bereits an dieser Stelle alle Freunde von Highgain und Metallverarbeitung verabschieden. Der Møller backt eher kleine Brötchen, aber die mit ausgezeichnetem Geschmack. Denn dieser schmale Zerrgrad von leicht übersteuert bis zum besagten Crunch lässt sich sehr fein mit dem Gainregler einstellen, und das Pedal klingt generell immer offen und sehr dynamisch. Der Vergleich im Infoblatt, dass der Overdrive bei hohem Gain dem Sound eines natürlich übersteuerten Röhrenamps nahekommt, trifft es auf den Punkt. Auch das Spielgefühl ist dementsprechend. Ihr hört nun ein Beispiel zur dynamischen Ansprache bei maximalem Gain, zuerst wird leicht mit dem Daumen angeschlagen, dann hart mit dem Pick. 

Gitarre Tone Level Gain Mix Boost Bass Boost
Strat 12 12 17 17 off off

Da gibt es nichts zu meckern. Wer auf solche Anschlagsdynamik-Spielereien steht, wird hier seine helle Freude haben. Der Zerrgrad ist sehr fein einstellbar, und es geht sogar noch weiter, wenn man den Overdrive-Sound mit dem unverzerrten Ton mischt. Mit dieser Methode sind sehr interessante Sounds erreichbar. Ihr hört vier verschiedene Einstellungen des Mix-Reglers. 

Gitarre Tone Level Gain Mix Boost Bass Boost
Tele 14 12 13 7-10-12-15 off off

Die Soundmöglichkeiten, die sich zusammen mit dem Mix-Regler offenbaren, gefallen mir ausgesprochen gut. Klanglich ist man sehr flexibel und durch das Hinzumischen des Cleansounds ändert sich die Ansprache. Das Ganze wirkt inspirierend und hat positive Auswirkungen auf das eigene Spiel. Hier ist ein Beispiel mit höherem Zerrgrad und einem etwas geringeren Anteil an unverzerrtem Sound. Die Verzerrung kommt erst richtig bei härterem Anschlag, der Sound ist aber schön dreckig und matscht durch den Clean-Anteil kein bisschen, auch nicht beim Strumming am Schluss des Beispiels. 

Gitarre Tone Level Gain Mix Boost Bass Boost
Tele 14 12 15 10 off off

Mit dem Tone-Regler sind leichte Klanganpassungen einstellbar, einen hohen Wirkungsgrad hat er allerdings nicht. Aber das muss bei dieser Pedalkonzeption, die auf einen natürlich klingenden Ton zielt, auch nicht unbedingt sein. Ihr hört drei Einstellungen, diesmal mit der Les Paul und maximalem Gain. Mit Humbucker-Gitarren lässt sich mit der Møller nämlich auch in den Mid-Gain-Bereich fahren. 

Gitarre Tone Level Gain Mix Boost Bass Boost
Les Paul 7-12-17 12 17 17 off off

Zum Abschluss noch ein Vorschlag, wie man die komplette Bandbreite des Pedals nutzen und mit seiner Hilfe vier Sounds mit unterschiedlichen Zerrgraden aus einem Amp herausholen kann. Der Amp steht auf clean, aber die Vorstufe ist schon kurz vor dem Zerren. Das soll sie nämlich dann auch, wenn ich den Boost allein einschalte. Durch den erhöhten Pegel des Boosts reagiert sie bereits mit einem leichten Overdrive. Dann den Boost wieder aus und den Overdrive allein und ein deutlich angezerrter Ton ist die Folge. Zum Schluss gesellt sich zum Overdrive noch der Boost hinzu, der für etwas mehr Gain und Pegel sorgt. Der Sound des Pedals ist im Vergleich zum Cleansound etwas schwächer im Bassbereich, daher habe ich diesmal die Strat etwas aufgepumpt und den Bass-Boost eingeschaltet.

Hier noch einmal die vier Sounds und die entsprechenden Einstellungen:

Clean-Sound (Møller Bypass)

Boost (nur Boost-Funktion ist aktiviert)

Overdrive (nur die Overdrive-Funktion ist aktiviert)

Overdrive & Boost (beide aktiviert) 

Gitarre Tone Level Gain Mix Boost Bass Boost
Strat 13 12 15 15 11 on

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Sound
  • dynamische Ansprache
  • Mix-Option
  • Verarbeitung
  • sehr feiner Regelweg des Zerrgrades
  • Boost

  • -

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X