Hersteller_TREX
Test
1
08.05.2014

Fazit
(4.5 / 5)

Analog-Delaysound mit digitaler Klangerzeugung und modernen Features - so könnte man kurz und knapp die Funktion des Playback Delays von T-Rex beschreiben. Das Delay erzeugt einen warmen Klang und bringt eine angenehme Portion Modulation mit. Neben den drei Standard-Delayreglern (Verzögerungszeit, Echowiederholungen, Mischungsverhältnis) sind zwei spezielle Regler (Bite, Tone-High Cut) an Bord, mit deren Hilfe man den Echo-Sound noch etwas dunkler und dreckiger gestalten kann. Dadurch ist das Pedal klanglich recht flexibel aufgestellt, vom dezenten Chorus-Effekt über Slapback-Echos bis zu längeren Delays ist einiges möglich. Per Tap-Schalter lässt sich das Delay-Tempo auch bequem per Fuß eingeben. Mit Verzögerungszeiten bis 1000 ms ist das Gerät komfortabel ausgestattet und erfüllt sämtliche Standard-Anforderungen, die man in der Praxis an ein Echo-Pedal stellt. 

  • Pro
  • Analogdelay-Sound
  • Tap-Funktion
  • Regelweg Time-Regler
  • Bite-Regler
  • Contra
  • Stellung des Tone-Reglers nicht gut erkennbar
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: T-Rex
  • Modell: Playback
  • Typ: Delay Effektpedal
  • Regler: Delay, Feedback, Tone, Bite, Time
  • Schalter: On/Off, Tap
  • Anschlüsse: Input, Output, 9V DC
  • Stromverbrauch: 85 mA
  • Spannung: 9V (Batterie oder Netzteil)
  • Batterielebensdauer: 30 bis 60 Minuten
  • Maße: 100 x 120 x 55 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 0,3 kg
  • Preis: € 119,– (UVP)
Veröffentlicht am 08.05.2014

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Analogdelay-Sound
  • Tap-Funktion
  • Regelweg Time-Regler
  • Bite-Regler

  • Stellung des Tone-Reglers nicht gut erkennbar

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X