Test
3
08.12.2010

t.amp PA4080KB Test

Billig oder Schnäppchen?

Vier Kanäle plus CD-Input, dazu ein eingebauter Hall mit eigenem Regler pro Kanal, ein zusätzlicher externer Effektweg, ein „masterhafter“ 3-Band-EQ, das Ganze verstärkt durch eine 80W Endstufe und mittels eines Hochtöners und 12“-Speakers des legendären Lautsprecherherstellers „Celestion“ an die Ohren des Musikers gebracht.

Um das Gehör der Fans zu entzücken, gibt es die Anschlussmöglichkeit einer zusätzlichen Box und einen Line-Out. Und alle diese Features und noch mehr zum unschlagbaren Straßenkampfpreis von 149 Öcken? Ja, is’ denn heut’ scho’ Weihnachten? Schaun mer ma.

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • extrem günstiger Preis
  • üppige Ausstattung
  • vielfältige Anschlussmöglichkeiten
  • Klinken- und XLR-Inputs pro Kanal
  • 3-Band-Equalizer
  • 80W Verstärkerleistung
  • Rollen und Trolleygriff

  • Qualität der verwendeten Materialien
  • Verarbeitung (Verletzungsgefahr!)
  • Nur Mono-Signalführung
  • Keine Stereo-Inputs
  • Qualität des Halleffektes (Federhall)
  • Signal am Line Out wird von Master Sektion beeinflusst
  • Sehr mittiger, aggressiver Sound
  • Dumpfe Höhen
  • Unnatürliche Klangwiedergabe
  • Frühzeitige Verzerrungen

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X