Test
8
20.06.2013

The Box Pro Achat 404 PAM Test

Akkubetriebener Aktivlautsprecher

Mobil Kracher

The Box Pro Achat 404 PAM - ein 2-Wege-Aktivlautsprecher mit einem eingebauten Mischpult, einer Endstufe und einer Stromversorgung, die laut Hersteller vom eingebauten Akku runde 11 Stunden aufrechterhalten werden kann. Als Hersteller und Vertrieb fungiert die Firma Thomann, die dieses Produkt in Deutschland konstruieren und designen, es aber in China fertigen lässt - anders wäre der günstige Preis auch kaum zu realisieren.

Der Achat 404 PAM beweist, dass in den letzten Jahren immense Fortschritte sowohl im Bereich energiesparender Elektronikbauteile wie in der Akkutechnik gemacht wurden. Und von der Möglichkeit, länger als nur ein paar Minuten und dazu noch mit einem vernünftigen Sound Musik hören und machen zu können, profitieren nicht nur Musiker. Ganz klar, dass sich hier der einschlägigen Industrie ein zukunftsträchtiges neues Betätigungsfeld bietet und sich allen Freiluftperformern und Partybeschallern sehr vielversprechende Perspektiven auftun.

DETAILS

Laut Papierform haben wir es hier mit dem idealen Partner für alle Einsatzorte zu tun, an denen kein Stromanschluss vorhanden ist, wie beispielsweise Verkaufsstände, Gartenpartys, Straßenfeste, Wochenendhaus oder Campingplatz - den Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Im mit 8,5 Kilogramm tatsächlich mobilen Holzgehäuse mit schwarzem Strukturlack sind alle Komponenten des Systems untergebracht. Ein 70-Watt-Verstärker versorgt ein 2-Wege-Lautsprechersystem, bestehend aus vier 4" Neodym Bass-/Mittenlautsprechern und einem 1" Kompressionstreiber. Die fünf Speaker zusammen produzieren einen maximalen Schalldruck von 118 dB (SPL). Der Frequenzgang reicht von 70Hz bis 20 kHz, wobei der Hochtontreiber ein Abstrahlverhalten von 90° x 60° aufweist. An der Vorderseite schützt bis auf die schmale Bassreflexöffnung am oberen Rand der Box ein schwarz eloxiertes Metallgitter die Lautsprecher.

Unter dem großen Klappdeckel an der Rückseite verbirgt sich das Anschluss- und Bedienfeld des integrierten Verstärkers. Erst auf den zweiten Blick erschließt sich die Fülle von über 20 Anschluss- und Regelelementen und ihre jeweilige Zuordnung untereinander und es empfiehlt sich, beim Erforschen der Möglichkeiten die Bedienungsanleitung parat zu haben. Die drei senkrecht angeordneten Potis auf der linken Seite kümmern sich von oben nach unten um die Höhen, die Bässe und die Gesamtlautstärke. Sowohl Treble als auch Bass arbeiten mit der sogenannten Kuhschwanzcharakteristik, der Masterregler bestimmt wie üblich den Summenpegel aller Eingänge.

Daneben drei waagerechte Reihen an Potis und Anschlüssen, wobei die oberste vom "Aux Vol" Regler eingeleitet wird. Dieser bestimmt den Pegel des folgenden Miniklinken-Eingangs für zum Beispiel einen MP3-Player und des Aux-In, bestehend aus zwei Cinch-Buchsen für den rechten und linken Kanal eines Stereosignals. Da es sich bei der Achat 404 aber um eine Mono-Einheit handelt, werden die hier eingespeisten Stereosignale intern in einen Monokanal gemischt.

Wie die Abkürzung WL Input schon vermuten lässt, wartet der folgende 6,35 mm Klinkeneingang auf das Signal eines Wireless-Systems. Ein solcher Drahtlos-Empfänger, in diesem Fall der t.bone TWS 16 HT, kann in die Rückwand der Box mithilfe von Klettbändern eingesetzt werden und erhält seine Energie über die 12-Volt-Anschlussbuchse WL Power. Das notwendige Kabel mit zwei handelsüblichen DC-Hohlsteckern wird übrigens beim Erwerb der Achat 404 PAM mitgeliefert.

Die zweite Reihe startet mit dem Mic Vol Poti, das den Pegel der in der gleichen Reihe liegenden XLR/Klinke-Combobuchse mit der Bezeichnung MIC/LINE IN in Schach hält. Die beiden grünen LEDs Mic und Line zeigen jeweils an, welche Eingangsempfindlichkeit der darüber liegende Schalter Line/Mic gerade für den XLR-Eingang vorsieht. Dort können übrigens nur dynamische Mikrofone angeschlossen werden, Phantomspeisung ist nicht vorgesehen.Abgeschlossen wird diese Reihe vom Anschluss für das mitgelieferte Netzteil, das sowohl als Spannungsversorgung für den Betrieb der Box als auch zum Laden der Akkus dient und über einen stabilen zweipoligen Stecker mit Polbeschriftung und einer sicheren drehbaren Verriegelung verbunden wird.Es wiegt nur knapp 500 Gramm und versorgt den Achat 404PAM mit einer unsymmetrischen Gleichspannung von 18 Volt und bis zu 6 Ampere Strom. So sind Dauerbetrieb und gleichzeitiges Aufladen des Akkus möglich. Mit 17 x 7 x 3 cm (L x B x H) ist das Netzteil sehr handlich und passt während des Betriebs oder des Transports ebenfalls in die hintere Gehäuseklappe. Als Schaltnetzteil kann es weltweit mit 110 bis 240 Volt betrieben werden und die 50 bzw. 60 Hertz-Angabe stellt auch eine Versorgung auf Schiffen sicher, wo sehr oft 60 Hz vorherrschen.

Reihe Nummer drei, die mit dem Master-Regler startet, verfügt mit dem Taster HPF über ein Hochpassfilter, mit dem in der Summe alle Frequenzen unter 140 Hz abgeschnitten werden - so reduziert man bei einer Beschallung die Wiedergabe von Popplauten oder anderen tieffrequenten Störgeräuschen. Eine grüne LED leuchtet bei Aktivität dieses Filters. Der folgende Regler MIC WL VOL bestimmt die Verstärkung des Eingangssignals am Wireless-Eingang WL, gefolgt vom Schalter Speech/Music, der einen fest eingestellten Equalizer aufruft, mit dem man zwischen den beiden Betriebsarten Sprache und Musik wählen kann. In der Einstellung Musik sind Bässe und Höhen wie bei einer gehörrichtigen Lautstärkekorrektur etwas angehoben, und das System klingt sehr breitbandig. Diese Einstellung wird ebenfalls von einer grünen LED bestätigt. In der Stellung Speech werden Bässe und untere Mitten abgesenkt, um so die Sprachverständlichkeit des Systems zu erhöhen. Last, but not least folgt der Power-Schalter, der das Gerät ein- und ausschaltet, wobei übrigens der Ladeprozess des internen Akkus nicht unterbrochen wird.

Ein kräftiger Lithium-Mangan-Akku ist im hinteren unteren Teil der Box in einem eigenen Fach transportsicher untergebracht. Er lässt sich bei Bedarf über einen Stecker und eine Buchse - übrigens die gleiche Bauart wie beim Netzteil - sehr einfach wechseln. Ein voller Akku kann das System und einen zusätzlichen Drahtlosempfänger elf Stunden lang mit der notwendigen Energie versorgen.

Bei geschlossener Rückwand hat man durch eine Öffnung immer noch Zugang zu den Bedienelementen und den Anschlüssen des Verstärkers. Im Boden der Box findet sich ein handelsüblicher Flansch, mit dessen Hilfe sich durch ein Stativ die Abstrahlfläche der Speaker bei einer Beschallung deutlich vergrößern lässt. Eine deutschsprachige Bedienungsanleitung ist dem Gerät beigefügt. Summa summarum machen 8,5 kg Gewicht und 260 x 445 x 270 mm Abmessungen aus der Achat 404 ein handliches kleines und kräftiges aktives Beschallungssystem.

Pro & Contra

  • Sehr kompakte Bauweise
  • 11 Stunden Dauerbetrieb
  • Lautsprecherstativflansch
  • einfache Bedienung

  • fehlende Griffmulden zum Öffnen der Rückseite
  • sehr sparsame Bedienungsanleitung

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X