Gitarre Hersteller_Marshall
Feature
1
30.10.2016

Alles über Vintage Marshall-Amps: HTM45, Plexi 50 und 100

Zu Besuch in Thomas Blugs Vintage-Amp Wonderland

Er ist ein wahrer Sound-Gourmet, der weiß, worauf es bei einem guten Gitarren-Verstärker ankommt. Natürlich ist er auf seiner Jagd nach dem perfekten Ton nicht an verschiedenen Marshall-Amps vorbeigekommen – deswegen findet man in seinem Besitz unter anderem auch Legenden, beispielsweise einen Original JTM45 und diverse Plexis. Wer wäre also besser geeignet, die Geschichte der britischen Kultschmiede zu erzählen, als Thomas Blug? Wir haben ihn besucht und die Kamera draufgehalten!

Marshall History JTM45

Der erste Marshall Amp – gebaut in Jim Marshalls Garage Anfang der 60er Jahre, inspiriert vom Fender Bassman. Und ja - Thomas hat einen, und der geht noch! Nebenbei gibt euch Thomas noch jede Menge Backgroundinfos zu den frühen Tagen ...

Marshall Plexi 50

Der Plexi50 kommt aus der Ära 1966 - 1969, und auch den findet man in Thomas' Waffenschrank. Ein Modell, das Led Zeppelin zu schätzen wusste ... auch auf die Unterschiede zum JTM45 geht Thomas ein, und zum Abschluss wird hinter den Amp gekrabbelt.

Marshall Plexi 100

Und nochmal umgestapelt – und schon liegt der Plexi 100 auf dem Cabinet. Vermutlich 1967 gebaut, bringt dieser Amp die heute üblichen 100 Watt auf die Waage. Der angespielte Plexi ist ein PA-Modell, an dem Thomas auch den Clean-Sound sehr schätzt.

Weitere Infos zu Marshall und den vorgestellten Amps findet ihr auf den nächsten Seiten.

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X