News
3
22.09.2017

Update für Expressive E Touché Controller vorgestellt

Lié Version 1.2 bietet erweiterten Funktionsumfang

Mit Lié v1.2 liefert Expressive E ein grosses Update für den Controller Touché, welches eine Vielzahl neuer Hardware- und Softwarepresets zur Verfügung stellen soll. Zeitgleich wird mit Version 1.2 auch ein deutschsprachiges Handbuch veröffentlicht.

Die neuen Hardwarepresets basieren dabei auf den Werkssounds einer Reihe von Synthesizern. Unterstützt werden nun nicht nur die korrekten Bezeichnungen für alle CC-Parameter, vielmehr steht jetzt das volle Parametermapping jedes unterstützen Synthesizers zur Verfügung.

Zusätzlich ergänzt Expressive E neue Softwarepresets für weitere Software Synthesizer bekannter Hersteller. Wurden in Version 1 nur Anwender von Massive, Prism, Razor und Sylenth unterstützt, werden jetzt in v1.2 auch Presets für NI Monark, U-He Diva, Reveal Sound Spire, KV331 Synthmaster und Arturias Mini V, SM V und ARP 2600 V geboten. 

Laut Expressive E werden Touché und Lié mit einer speziellen Version der UVI Workstation ausgeliefert, welche speziell designte Sounds für Touché bereitstellt, die direkt in Lié aufrufbar sind, ohne dass man dafür andere Software Synthesizer besitzen muss. Mit Lié v1.2 wird die Liste dieser Sounds um 50 weitere Presets ergänzt.

Zusätzliche neue Features:

  • Automatisches Firmware-Update: Schlägt unmittelbar die Installation einer neuen vorhandenen Firmware vor.
  • Manuelle Rekalibrierung: Touché wird bei jedem Einschaltvorgang erneut kalibriert. Durch Gedrückthalten beider Tasten lässt sich dieser Vorgang nun auch manuell auslösen.
  • Verbesserter Plug-In Scan: Lié schlägt Scan bei leerer Plug-In-Liste vor. Der Scanprozess ist nun stabiler.
  • Kleine weitere Verbesserungen und Bugfixes.

Expressive E bereitet ergänzend eine offene Betaphase für eine Windows-Version von Lié vor. Dazu ist eine Anmeldung als Betatester notwendig, um Lié für Windows ausprobieren zu können.

Wichtiger Hinweis dazu: Die Lié-Betaversion erfordert Windows 10, andere Versionen werden nicht unterstützt.

(Anmerkung der Redaktion: Lié war bisher nur Anwendern mit Apple Macintosh Rechnern vorbehalten)

 

Weitere Informationen zu diesem Thema findet auf der Webseite des Herstellers und hier.

< >

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X