Test
2
29.07.2016

VSL Special Edition Vol. 1 PLUS und Vol.2 PLUS Test

Sample-Library

Das spezielle PLUS!

VSL Special Edition 1 & 2 PLUS im Bonedo-Test: Mit den Special Editions haben die Spezialisten von VSL vergleichsweise preiswerte Best-of-Kollektionen ihrer umfangreichen Orchester-Library im Angebot. Für die SE Vol. 1 und 2 sind nun PLUS-Packs erhältlich, die weitere Artikulationen, also Spielweisen, ergänzen. Wir haben geprüft, ob sich diese Investition lohnt. 

Details

Bevor wir loslegen, noch einmal in aller Deutlichkeit: bei den PLUS-Packages handelt es sich um Erweiterungen der Special Editions 1 & 2. Der Kauf ist also nur sinnvoll, wenn SE1 und 2  bereits vorhanden sind. Zur Installation ist, wie bei Vienna üblich, außerdem ein USB-Dongle in Form eines eLicensers von Steinberg erforderlich.

Die Special Editions

Die Special Editions von VSL bieten einen Querschnitt an Orchesterinstrumenten und deren Spielweisen. Sie eignen sich insbesondere für Einstieg und Grundausstattung. Im Gegensatz zu den großen Kollektionen von VSL bekommt man kostengünstig von allem etwas. Für den Basisbetrieb ist z. B. die Special Edition 1 eine gute Wahl. Sie enthält Orchestral Strings, Solo Strings und die wichtigsten Holz- und Blechbläser (Flöte, Oboe, Trompete, Posaune, usw.). Diese Instrumente werden mit grundlegenden Artikulationen geliefert (Sustain, Legato, Staccato, Pizzicato, Tremolo).

Für den normalen Gebrauch, vor allem wenn die Instrumente nur hintergründige Funktion übernehmen, ist das meist ausreichend. Wem der Sinn nach spezielleren Instrumenten steht, wird in der Special Edition 2 fündig. So gibt es z. B. besonders kleine (Chamber Strings) und große Streicherensembles (Appassionata Strings). Außerdem werden exotischere Bläser geboten (z.B. Altflöte, Oboe d’amore, Piccolotrompete, Wagnertuba.) Manches davon ist sehr gut zu gebrauchen, z. B. die epischen Appassionata Strings. Kontrabassposaune oder Bassetthorn benötigt man im Tagesgeschäft hingegen eher selten.

Artikulationen Special Edition 1 PLUS

Alle Instrumenten erhalten folgende neue Artikulationen: Performance Repetitions, Fast Repetitions und Triller. Bei den Solo- und Orchestralstrings kommen darüber hinaus das kurze Détaché, Fortepiano, Snap Pizzicato („Bartók-Pizzicato) und Col legno dazu. Außerdem gibt es Flageoletts, Sul ponticello in drei Spielweisen (Staccato, Sustained und Tremolo) sowie in den Orchesterstreichern Staccato, Sustained und Tremolo mit Dämpfern gespielt (Con sordino).

Bei den Holzbläsern serviert die Special Edition 1 PLUS Portato und Fortepiano. Die Fast Repetitions liegen beim Holz statt in drei nur in zwei Tempi (150 BPM und 190 BPM) vor. Ausnahmen bilden Flöte (160 BPM und 200 BPM) und Klarinette (140 BPM und 170 BPM). Außerdem bleibt anzumerken, dass die Fast Repetitions bei Oboe, English Horn, Bassklarinette und Kontrafagott spielbedingt komplett fehlen.

Die neuen Artikulationen beim Blech entsprechen denen beim Holz, wobei die Ergänzung um das Fortepiano noch mehr ins Gewicht fällt, denn bei kaum einer anderen Instrumentengruppe wirkt sich die Dynamik so dramatisch auf den Klangcharakter aus. Triller gibt es hier, sofern sie spieltechnisch möglich sind, und die Fast Repetitions liegen wiederum in zwei Tempi vor (150 BPM und 190 BPM)

Artikulationen Special Edition 2 PLUS

Auch hier gilt: Gemeinsam sind allen Instrumenten (außer den Appassionata Strings) die neuen Artikulationen Performance Repetitions, Fast Repetitions und Triller. Bei den Chamber Strings sind zusätzlich kurzes Détaché, Fortepiano, Snap Pizzicato und Flageolett dazugekommen.

Die Neuigkeiten aus dem Hause Appassionata fallen kürzer aus: Sustained und Staccato sind nun auch mit Dämpfer gespielt (Con sordino) zu haben. Die neuen Artikulationen für Holz und Blech sind mit Portato und Fortepiano deckungsgleich. Wiederum gibt es Triller, Repetition Performances und Fast Repetitions – natürlich nur, wenn spieltechnisch überhaupt möglich. Eine Wagnertuba kann „in echt‟ eben keine Fast Repetitions. 

1 / 3
.

Pro & Contra

  • Klang
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Artikulationen

  • Fast Repetitions-Patch

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
Impressum
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X