Schrottpresse
Feature
9
05.07.2019

Wo Rammstein spielen wächst kein Gras mehr

Rollrasen-Firma reist der Band hinterher

Als Rammstein vor wenigen Tagen die Fortsetzung ihrer aktuellen Stadion-Tour für 2020 angekündigt haben, freute das nicht nur Fans der Kult-Band. Auch eine Rollrasen-Firma vom Niederrhein dürfte sich über die somit anhaltende Auftrags-Flut freuen. Denn  wie eigentlich jeder wissen sollte, der sich schonmal mit der Rammstein befasst hat  wo Rammstein spielen wächst kein Gras mehr. 

So meldete die Ostsee Zeitung vor wenigen Tagen, dass aktuell auch der Rasen im Ostseestadion des ansässigen Drittliga-Vereins Hansa Rostock grunderneuert werden müsse. Nach nur zwei Spielzeiten, aber mittlerweile auch drei Konzerten, waren von dem einstigen Grün nur noch Gelb- und Brauntöne übrig. Das Rammstein Konzert vor zwei Wochen habe dem Rasen dann den Rest gegeben. Daher rücken nun die Rollrasen-Profis vom Niederrhein an. Die meisten der hochwertigen Bundesliga-Gräser und sogar die Gewächse in Madrid und Barcelona stammen aus dem Familienbetrieb. Und da die aktuelle Stadion-Tour von Rammstein nicht nur in Rostock eine Schneise der Verwüstung hinterließ, freut sich Geschäftsführer Arnd Pfeiffer über einen vollen Terminkalender. In Dresden, Hannover und Berlin gäbe es noch Aufträge. Und das Rammstein-Konzert in Frankfurt steht ja erst noch an. 

Stolze 100.000€ kostet so ein komplett neuer Rasen. Die kosten dafür übernehme die Band beziehungsweise ihre Produktionsfirma allerdings selbst, wie Pfeiffer betont. Nach dem Feuerwerk muss eben auch aufgeräumt werden. Die vielen Fussball-Vereine dürfte das kostenlose Grün freuen.

Für das kommende Jahr sollte Rasen-Chef Pfeiffer nun nochmal eine gehörige Menge Rasen nachpflanzen. Denn Rammstein kommen zurück. Und spielen dann in den Arenen von Leipzig, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und Berlin sogar jeweils zwei Konzerte hintereinander. Was danach noch vom Rasen übrig seien sollte, könnt ihr euch denken. Ausverkauft war die gesamte Tour übrigens mal wieder innerhalb weniger Minuten. 

Unser Interview und Gear-Chat mit dem Rammstein Gitarristen Paul Landers findet ihr übrigens hier!

Falls ihr noch nie in den Genuss eines Rammstein-Konzerts gekommen seid, haben wir hier noch die ersten Minuten des Berlin-Gigs vor wenigen Wochen für euch: 

Veröffentlicht am 05.07.2019
Oops, an error occurred! Code: 20190919163431d96befeb

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X