Bass
Test
7
08.10.2018

Fazit
(3.5 / 5)

Der Bass Squeezer B1 eignet sich nicht für subtile, transparente Komprimierungen, denn er beschneidet hörbar den Höhenbereich und verdichtet den Basssound bereits bei moderaten Einstellungen deutlich. Mischt man den Kompressor allerdings mit der Overdrive-Schaltung, so produziert das Mini-Pedal charakterstarke Sounds, die sich vor allem für den Einsatz im Rock-Genre eignen. Und genau für dieses Einsatzgebiet wurde er ja auch von seinem Namensgeber Jamie Mallender in Zusammenarbeit mit Xvive ersonnen. Leider schneidet der Kompressor die Anfänge der Töne häufig ab und liefert auch bei stärkeren Einstellungen keine verzerrungsfreien Sounds mehr. Hier muss man dann wohl doch vermehrt den Preis in Relation zur Leistung betrachten. An der Verarbeitung des Pedals gibt es hingegen nichts auszusetzen, und auch das Nebengeräuschverhalten des Bass Sqeezer ist für einen Bodentreter in dieser Preisklasse absolut in Ordnung!

  • Pro
  • gute Verarbeitung
  • kompakte Bauform
  • zusätzlicher Overdrive
  • sehr günstiger Preis
  • Contra
  • stärkere Kompressionen zerren
  • Notenanfänge werden oft verschluckt
  • Stellung der kleinen Regler kaum ablesbar
  • Technische Spezifikationen:
  • Hersteller: Xvive
  • Modell: Bass Squeezer B1, Kompressor und Overdrive für Bass
  • Herstellungsland: China
  • Regler / Schalter: Compression, Overdrive, Overdrive On/Off, Volume, Bypass
  • Anschlüsse: IN, OUT, Netz
  • Stromversorgung: 9 Volt DC (Minus Innen)
  • Maße: 90 x 44 x 50 mm
  • Gewicht: 260 Gramm
  • Preis: 39,- Euro (Ladenpreis im Oktober 2018)
Veröffentlicht am 08.10.2018

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • gute Verarbeitung
  • kompakte Bauform
  • zusätzlicher Overdrive
  • sehr günstiger Preis

  • stärkere Kompressionen zerren
  • Notenanfänge werden oft verschluckt
  • Stellung der kleinen Regler kaum ablesbar

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X