Hersteller_Ableton
Test
10
12.11.2010

Ableton Live Intro Test

Einstiegs-Chance oder -Barriere?

Mit den „Light-Versionen“ diverser Audiosoftware ist das ja immer so eine Sache: Dem Profi mangelt es meist am gebotenen Funktionsumfang, während der Einsteiger durch den relativ hohen Preis abgeschreckt wird und lieber zur Freeware-Alternative greift. Die Tatsache, dass diese Entwicklung relativ kontraproduktiv ist, zwang viele Hersteller zum Handeln.

Ein detaillierter Blick auf die aktuellen Vertreter dieses Schlages, wie etwa Apples Logic Express, Steinbergs Cubase Studio 5 oder Digidesigns Pro Tools LE 8 macht deutlich, dass man sich diesem Problem angenommen hat. Zunehmend werden sinnvollere und zahlreichere Features in die Software integriert, um so auch ein professionelles Arbeiten zu ermöglichen.

Mit Live Intro präsentiert Ableton den offiziellen Nachfolger der LE-Version ihrer Flagschiffsoftware Live. Ob die oben genannte These auch im Falle Ableton zutrifft, oder ob man lieber gleich zum „großen Bruder“ greift, haben wir für euch herausgefunden!

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • übersichtliches Interface
  • zahlreiche integrierte Effekte
  • integrierte Instrumente Simpler und Impulse
  • Preis

  • nur zwei Eingänge und Ausgänge
  • starke Limiterung bei Verwendung von Effekten und Instrumenten
  • mitgelieferte Library liefert etwas betagte Sounds

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X