News
3
05.06.2020

AudioKit veröffentlicht AudioTune Pitch Correction App und kostenloses Retro Piano

AudioKit Pro ist mit gleich zwei neuen Apps zurück. Beide sind wieder für die iOS-Plattform gedacht und laufen sowohl standalone als auch als AUv3 Plug-ins. AudioTune nimmt sich Tonhöhenkorrektur à la Antares Auto-Tune vor, Retro Piano gibt Lo-Fi-Klänge von sich. Die eine kostet ein paar Euro, die andere ist kostenlos – beide gehören zu der Serie von „Limited Edition Apps“.

AudioTune Pitch Correction

Einige lieben es, für andere ist es der Untergang der abendländischen Kultur: Ja richtig, die Rede ist von Auto-Tune, die berühmte Tonhöhenkorrektur, die wohldosiert fast gar nicht auffällt und bei extremer Anwendung die Stimme entmenschlicht (ich liebe es!). Hier heißt der Effekt aus Gründen natürlich anders, nämlich AudioTune.

Mit der eingebauten virtuellen Tastatur könnt ihr in Echtzeit eure Stimme bearbeiten, auch MIDI unterstützt die App. Dafür muss die App dann als AUv3 Plug-in in euerem Host (GarageBand, Cubasis 3, BeatMaker 3 oder AUM beispielsweise) laufen. Die Ergebnisse lassen sich exportieren. Das Erstellen von eigenen Skalen ist ebenfalls möglich. Sehr gut!

AudioKit AudioTune

AudioKit AudioTune

Weitere Features:

  • Funktioniert mit monophonen Signalen von 60 Hz bis 700 Hz
  • Unterstützt sowohl männliche als auch weibliche Stimmen
  • Steuerung von Amount und Speed erzeugen natürliche und künstliche Effekte
  • 144 Skalen
  • Shortcuts für Audio-Processing im Standalone-Modus
  • Mehrere Instanzen als Plug-in einsetzbar

Die App gehört wieder zu der Serie von den Limited Edition Apps des Herstellers, Sub Bass 808 (gibt’s nur noch bis zum 11. Juni!) hat den Anfang gemacht. AudioTune ist anscheinend nur bis zum 31. Juli 2020 im App Store erhältlich, ihr solltet also vielleicht nicht zu lange warten, wenn euch das interessiert. Voraussetzung ist iOS 11 und höher, der Preis liegt bei 3,49 Euro. Der Download ist 78,7 MB groß.

Die App findet ihr hier im Apple App Store

Retro Piano

Retro Piano ist ebenfalls „streng limitiert“ und bis Ende August 2020 erhältlich. Piano-Samples werden hier mit Sounds von einem Yamaha CS-80 Synthesizer gepaart. Retro- und LoFi-Sounds sind das Ergebnis. Vinyl-Noise mischt ihr nach Belieben dazu, mit Warble lasst ihr den Sound schön „leiern“, Tremolo bekommt ihr auch. Außerdem könnt ihr den Klangcharakter mit dem Tone-Regler noch etwas manipulieren. Und ein Crush-Effekt sowie ein Reverb stecken hier auch noch drin!

AudioKit Retro Piano

AudioKit Retro Piano

Die App läuft standalone und als AUv3 Plug-in, das Spielen über eine externe MIDI-Tastatur unterstützt Retro Piano auch, inklusive Anschlagstärke.

Die App ist kostenlos, der Download ist 86,5 MB groß, iOS 11 oder neuer ist Voraussetzung. Wenn ihr Retro Piano auf dem iPhone benutzen wollt, müsst ihr mindestens ein 6s oder neuer benutzen.

Die App findet ihr hier im Apple App Store

Weitere Infos

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X