Hersteller_Behringer
News
3
05.10.2016

Behringer DeepMind 12 Augmented Reality Interface

Synthesizer über 3D-Projektionen bedienen

Auf dem Synthfest in Sheffield (UK) haben Behringer ein Augmented Reality Interface für den DeepMind 12 Synthesizer vorgestellt. Dabei werden die Parameter des Synths als 3D-Projektionen dargestellt, die man direkt manipulieren kann. 

Es erinnert ein bisschen an Science-Fiction-Filme wie Minority Report, wenn zum Beispiel die Modulationsmatrix wie ein Hologramm in der Luft zu schweben scheint. Mit dem Augmented Reality Interface für den DeepMind 12 haben Behringer ein futuristisches Bedienkonzept für ihren neuen polyphonen Analogsynthesizer vorgestellt. Parameter erscheinen zum Beispiel als Würfel oder Linien im Raum und können direkt "angefasst" und manipuliert werden. Envelopes lassen sich in der Luft greifen und bearbeiten. Damit könnten Synthesizer-Performances in Zukunft eine ganz neue haptische Komponente bekommen.

Ob und wann dieses futuristische Interface regulär erhältlich sein wird, ist uns derzeit noch nicht bekannt. Aber auch ohne Augmented Reality ist der 12-stimmige Behringer DeepMind 12 Analogsynthesizer sicherlich eine der wichtigsten Neuerscheinungen des Jahres 2016.

Hier geht's zu unserem Behringer DeepMind 12 Sound Demo Video!

< >

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X