Gitarre Hersteller_Fender
Test
1
10.01.2016

Fazit
(4 / 5)

Unterm Strich präsentiert sich die Jimi Hendrix Strat als tadellos verarbeitetes Instrument, wenn auch vom Aufbau her nicht historisch perfekt. Auch kommen moderne und sinnvolle Features zum Einsatz, wie beispielsweise der Fünfwegschalter und ein angenehmes Griffbrett mit Medium Jumbobünden und einem 9,5' Griffbrettradius. Die Bespielbarkeit ist daher sehr gut. Weniger gut gefällt mir die Abstimmung des Steg-Pickups, der vergleichsweise scharf klingt. Dass sich die Gitarre wegen der umgedrehten Kopfplatte schneller verstimmen kann, liegt allerdings in der Natur der Sache. Auf alten Filmen kann man beobachten, dass Jimi Hendrix seine Gitarre während der Songs des Öfteren nachstimmt. Waschechte Hendrix-Fans oder diejenigen unter uns, die auf den speziellen Look der Hendrix Strat stehen, werden hier aber sicher ihre Freude haben.

  • Pro
  • Verarbeitung
  • Bespielbarkeit
  • Optik
  • Contra
  • unausgewogene Abstimmung des Steg-Pickups
  • Gitarre verstimmt sich schnell
  • Technische Spezifikationen
  • Modell: Artist Signature Serie - Jimi Hendrix Modell
  • Korpus: Erle
  • Hals: Ahorn (Reversed Headstock mit Jimi Hendrix Signatur auf der Kopfplattenrückseite)
  • Griffbrett: Ahorn
  • Griffbrettradius: 9.5"
  • Halsform: C
  • Bünde: 21 Medium Jumbo
  • Mensur: 648 mm
  • Mechaniken: Vintage-Style
  • Tonabnehmer: 3 x American Vintage '65 Gray-Bottom Single-Coils
  • Regler: Master Volume, Tone 1. (Hals Pickup), Tone 2. (Mittlerer Pickup)
  • Schalter: Fünfwegschalter
  • Bridge: synchronisiertes Tremolo (Vintage Style)
  • Weiße "aged" Kunststoff-Parts
  • Lackierung: Schwarz oder Olympic Weiß
  • Gewicht 3,6 kg
  • Zubehör: Gigbag
  • Preis: 899,00 Euro
Veröffentlicht am 10.01.2016

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Verarbeitung
  • Bespielbarkeit
  • Optik

  • unausgewogene Abstimmung des Steg-Pickups
  • Gitarre verstimmt sich schnell

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X