Gitarre Hersteller_Hughes&Kettner
Test
1
13.04.2016

Fazit
(5 / 5)

Die Überarbeitung des TubeMeister-Prinzips hat es in sich. Der Hughes & Kettner TubeMeister Deluxe 40 ist der beste TubeMeister, den ich bisher gespielt habe. Er ist unglaublich vielseitig und bietet einen runden und "erwachsenen" Ton, mit dem man so gut wie alle Stilistiken bedienen kann. Mit seiner 40 Watt Endstufenleistung setzt man sich auch bei einer lauten Band problemlos durch. Seine Handlichkeit setzt dem Ganzen das Sahnehäubchen auf und macht den Frischling von Hughes und Kettner zu einem wahren Arbeitspferd.

  • Pro
  • Sounds von clean bis brachial
  • extrem vielseitig
  • drei gut aufeinander abgestimmte Kanäle
  • integrierte Red Box AE
  • MIDI-fähig
  • Power-Soak bis 0 Watt
  • handlich
  • Contra
  • Keins
  • Technische Spezifikationen
  • TubeMeister Deluxe 40
  • Arbeitsweise: Vollröhren Gitarrenverstärker
  • Kanäle: Clean, Crunch, Lead
  • Leistung: 40 Watt
  • Power Soak: 20, 5, 1, 0 Watt
  • Endstufe: 4 x EL84
  • Vorverstärker: 3 x 12AX7
  • TSC: ja (automatische Röhreneinmessung)
  • Einschleifweg: seriell, schaltbar
  • MIDI: In
  • DI-Out: Red Box AE (Ambience Emulation)
  • Fußschalter: FS-2 (optional), FSM 432 MK III (optional)
  • Schaltfunktionen: Kanäle, Effects Loop
  • Lautsprecherausgang: 1 x 8-16 Ω
  • Abmessungen: 445 x 170 x 150 mm
  • Gewicht : 7,7 kg
  • Gig Bag: inclusive
  • Maße: 445 x 170 x 150 mm
  • Gewicht: 7,7 Kg
  • UVP: 1.069,- Euro
Veröffentlicht am 13.04.2016

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • Sounds von clean bis brachial
  • extrem vielseitig
  • drei gut aufeinander abgestimmte Kanäle
  • integrierte Red Box AE
  • MIDI-fähig
  • Power-Soak bis 0 Watt
  • handlich

  • keins

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X