WS_Piano WS_Piano_Noten
Feature
3
24.03.2020

Klavierschulen für den Klavier-Anfänger

Welche Klavierschulen gibt es für Anfänger auf dem Klavier?

Moderne und klassische Schulen zum erfolgreichen Klavier lernen

Aller Anfang ist schwer, das weiß nicht nur der Volksmund. Gerade wenn man Klavier spielen lernt, denn nicht nur die 88 Tasten des Instruments können einem Anfänger schon mal ein bisschen Angst machen. Da beim Klavier spielen beide Hände Töne erzeugen sind motorische Schwierigkeiten anfangs ganz normal. Aber da ist noch mehr. Ein Pianist muss Noten in zwei verschiedenen Schlüsseln lesen, sich neben der üblichen Musiktheorie auch noch gut mit Akkorden auskennen und beim Spiel oft sogar mehrere Musiker ersetzen. Bei all diesen Herausforderungen ist es besonders wichtig, dass man am Anfang seiner pianistischen Laufbahn alle Grundlagen lernt und sorgfältig übt, um eine gute Basis für alle zukünftigen musikalischen Unternehmungen und für ein anspruchsvolles Spiel zu legen. Womit also anfangen?

Am besten ist es, man startet mit einer Klavierschule. Darin sind die wichtigsten Lehrinhalte in pädagogisch sinnvoller Art zusammengestellt werden. Dadurch muss man nicht ständig nach neuen Stücken suchen. Außerdem verhindert die Klavierschule ein Überfordern mit zu schwierigen Stücken, da der Gehalt an Schwierigkeitsgraden einer Schule an den Lernstand des Schülers angepasst ist und sich in der Regel langsam aber stetig steigert. Wer einen Klavierlehrer hat, bekommt von ihm Tipps bei der Auswahl einer Klavierschule. Um aber auch alle Autodidakten und jene zu unterstützen, die einfach so auf der Suche nach einer guten Klavierschule für Anfänger sind, haben wir die besten Klavierschulen für Anfänger zusammengestellt.

Die meisten Klavierschulen richten sich an Kinder, was sich schon rein optisch durch viele Bilder äußert. Der Aufbau und die Inhalte sind allerdings nicht an ein Alter gebunden. Wer also auch als Erwachsener pädagogisch sinnvoll an das Thema Klavier lernen herangeführt werden möchte, ist auch mit diesen Werken gut bedient, auch wenn sie in der optischen Aufmachung eher kinderfreundlich gestaltet sind. Aber schließlich geht es ja um die Musik und darum, eines der schönsten Instrumente der Welt spielen zu können. 

Welche Schulen es gibt und welche wir empfehlen, seht ihr in der folgenden Übersicht.

MODERNE KLAVIERSCHULEN

Die europäische Klavierschule 1 (Fritz Emonts)

Die europäische Klavierschule gehört zu den meist genutzten Schulen überhaupt. Durch den konsequent dreisprachigen Aufbau wird man zusätzlich noch an die Fremdsprachen Englisch und Französisch herangeführt. Die Lerninhalte bauen sinnvoll auf einander auf und technische wie musiktheoretische Herausforderungen werden stetig gesteigert. Dadurch kommt jeder Schüler mit dieser Schule zurecht.    Allerdings werden keine Sachverhalte erklärt, hier ist man also gänzlich vom Lehrer oder der eigenen Recherche abhängig. Deshalb ist die europäische Klavierschule wahrscheinlich eher für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Für fleißige Schüler gibt es noch einen zweiten und dritten Band. 

Inhalt im Kurzüberblick:

  • internationale Klavierschule für Kinder und Erwachsene
  • spielerischer Anfang ohne Noten
  • Lieder aus vielen europäischen Ländern
  • Improvisation und Spiel mit schwarzen Tasten
  • Ausbildung von Gehör und innerer Klangvorstellung
  • systematische, leicht nachvollziehbare Methode
  • viele vierhändige Klavierstücke
  • attraktive Illustrationen im Vierfarbdruck
  • in deutscher, englischer und französischer Sprache

Preis: 16 €

Produktseite auf thomann.de

Klavierspielen mit der Maus (Bettina Schwedhelm)

Die Klavierschule Klavierspielen mit der Maus richtet sich an die ganz jungen Schüler. Die Maus begleitet den Schüler durch alle Lektionen und hilft beim Lernen. Neben den herkömmlichen Stücken präsentiert diese Schule auch immer wieder Übungen, die gut zum jeweiligen Kapitel passen. Das ist auch im Klavierunterricht eine schöne Abwechslung für den Schüler. Da sich der Band 1 dieser Klavierschule eher als musikalische Früherziehung ohne Noten versteht, sollten ältere Schüler lieber gleich mit Band 2 starten. Der hat es aus der Sicht des Anfängers dann aber ganz schön in sich.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • für Kinder ab 6 Jahren - Band 2
  • vermittelt elementare Grundlagen der Musiktheorie, Klaviertechnik und Improvisation
  • in deutscher Sprache

Preis: 19,90 €

Produktseite auf Amazon.de

Allererste Tastenträume 1 (Anne Terzibaschtisch)

Auch Allererste Tastenträume 1 ist eher für jüngere Schüler. Das Konzept geht eher in die Richtung der europäischen Klavierschule und setzt damit hauptsächlich auf Stücke ohne viele Erklärungen. Dafür gibt es für viele Stücke auch eine Begleitung für den Lehrer, direkt auf der gleichen Seite. So wird bei dieser Schule von Anfang an das gemeinsame Musizieren gefördert. Außerdem ist bei dieser Klavierschule interessant ist, dass die Tastenträume-Serie in noch vielen weiteren Heften fortgesetzt wird, von Lieblingsmelodien, über Weihnachtslieder bis hin zu vierhändiger Musik. Langweilig wird es also garantiert keinem Schüler.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • für den Anfangsunterricht

Preis: 11,90 €

Produktseite auf thomann.de

Klavierschule (Erika und Christa Holzweissig)

Die Klavierschule von Erika und Christa Holzweissig war das Standard-Klavierschulen-Werk der DDR. Das bedeutet allerdings nicht im Geringsten, dass diese Schule heute inhaltlich überholt ist, auch wenn sie natürlich einen anderen pädagogischen Ansatz aufweist, als moderne Schulen. Damals durften ja nur Schüler Klavierunterricht nehmen, bei denen man davon ausging, dass eventuell eine professionelle Karriere als Pianist möglich wäre. Dementsprechend anspruchsvoll ist die Schule aufgebaut. Nach ein paar Seiten mit leichten Anfängerstücken wird dann gehörig angezogen. Und auch Stücke großer Meister lassen nicht lange auf sich warten. Wer es mit den Klavierspielen wirklich ernst meint, sollte sich diese Klavierschule ruhig einmal ansehen.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • mit Beiheft: Improvisation und Liedbegleitung

Preis: 23,95 €

Produktseite auf thomann.de

Piano Kids 1 (Hans-Günter Heumann)

Hans-Günter Heumann hat unzählige Klaviernoten geschrieben, alle mit pädagogischem Hintergrund. Diese Erfahrung merkt man auch seiner Klavierschulen-Reihe Piano Kids an, die es in mehreren Bänden gibt. Neben den verschiedensten Stücken wird sehr viel und gut erklärt. Alle neuen Begriffe und Inhalte sind farblich markiert, so dass man als Anfänger nicht lange nach Wissen und Lösungen suchen muss. Meist wurde auch eine Begleitung für den Klavierlehrer notiert, so dass das gemeinsame Musizieren mit dem Lehrer nicht zu kurz kommt. Definitiv ein sinnvoller Weg, das Klavierspielen zu beginnen.  

Inhalt im Kurzüberblick:

  • die Klavierschule für Kinder mit Spaß und Aktion
  • ab 6 Jahre

Preis16 €

Produktseite auf thomann.de

Tastenzauberei 1 (Aniko Drabon)

Tastenzauberei von Aniko Drabon richtet sich wieder an Kinder im Vor- und Grundschulalter, also an sehr junge Schüler, und vermittelt die Grundlagen des Klavierspiels. Das zeigen auch die vielen Zeichnungen in der Schule. Individuelle Aufgaben machen die Stücke zum ganzheitlichen Erlebnis für die Schüler, denn sie müssen auch schon mal bestimmte Noten markieren oder später dann eigene Akkorde für die Begleitung finden. Die Begleitungen für den Klavierlehrer sind in dieser Schule teilweise wirklich ausgefeilt. Somit entstehen im Zusammenspiel tolle kleine Klavierstücke, die man auch gut bei einem Vorspiel vortragen kann.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • für Kinder ab dem Vor- und Grundschulalter
  • viele Spielstücke (oft vierhändig für Schüler und Lehrer oder zwei Schüler)
  • Erlernen des Notenlesens
  • elementare musikalische Begriffe
  • Grundlagen der Klaviertechnik
  • Rätsel, Spiele und Improvisationen
  • inkl. CD mit Demo- und Play-Along-Aufnahmen

Preis: 20 €

Produktseite auf thomann.de

Wir musizieren am Klavier (J. W. Schaum)

Und auch die Klavierschul-Serie Wir musizieren am Klavier vom amerikanischen Pädagogen John Wesley Schaum ist in mehreren Bänden erschienen und richtet sich vor allem an junge Schüler. Alle neuen Lektionen werden Schritt für Schritt erklärt und durch Zeichnungen verdeutlicht. Und es kommt auch schon mal vor, dass eine komplette Seite in Gelb gedruckt wurde. Das macht das Ganze farbenfroh und kindgerecht. Begleitungen für die Lehrer ermöglichen von Anfang an gemeinsames Spiel und neu entwickelte Pädagogikansätze wie die Tastenfinder-Technik oder die Blindflug-Übungen machen das Klavierlernen zu einem Kinderspiel.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • ein Lehrgang für junge Leute
  • leicht gesetzt für Klavier

Preis: 9,95 €

Produktseite auf thomann.de

Klavier spielen - Mein schönstes Hobby (Hans Günter Heumann)

Hier begegnet uns noch einmal Hans-Günter Heumann, dieses Mal aber mit einer Klavierschule, die sich an Jugendliche und Erwachsene richtet: Klavier spielen - Mein schönstes Hobby   Diesem Werk liegt auch die Heumannsche Pädagogik zugrunde. Alle neuen Inhalte werden deshalb auch hier sehr deutlich und leicht zu verstehen erklärt und auch farblich markiert. So weiß der Schüler immer genau, wo er nach Lösungen suchen muss. Klanglich geht diese Schule eher in Richtung bekannter Werke und Songs. Und auf der beiliegenden CD kann sich der Schüler.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • moderne Klavierschule für Jugendliche und Erwachsene

Preis: 24 €

Produktseite auf thomann.de

KLASSISCHE KLAVIERSCHULEN

Die russische Klavierschule Band 1 (Alexander Nikolajew und Julia Suslin)

Auch die russische Klavierschule richtet sich vor allem an motivierte und ambitionierte Schüler, denn der Schwierigkeitsgrad ist auch hier enorm. Außerdem sollte man der klassischen Musik nicht abgeneigt sein, denn es kommen vor allem russische Komponisten und die Größen der Musik, wie Mozart, zu Wort. Der Klang der enthaltenen Stücke dürfte dem ein oder anderen Schüler anfangs durchaus etwas fremd sein. Inhalte werden nicht erklärt und auch nicht gleichmäßig eingeführt. Man sollten sich also unbedingt schon gut bei der Musiktheorie auskennen. Diese Schule ist also eher etwas für ältere Schüler.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • Band 1 - für Anfänger und Wiedereinsteiger
  • Singen und Spielen einfacher Melodien nach Gehör
  • Melodiespiel mit verschiedenen Fingern in beiden Schlüsseln
  • die Vorzeichen #, b und Auflösungszeichen
  • gebundenes Spiel

Preis: 21,90 €

Produktseite auf thomann.de

Erster Lehrmeister (Carl Czerny)

Wie man schon an der Opuszahl 599 der Erster Lehrmeister-Schule sieht, gehörte der österreichische Komponist, Pianist und Klavierpädagoge Carl Czerny zu den fleißigen Komponisten. Der Beethoven-Zeitgenosse ist auch heute noch vor allem für seine pädagogischen Werke bekannt, wie Der Kleine Klavierschüler, Schule der Geläufigkeit, Praktische Fingerübungen oder eben Erster Lehrmeister. In letzterem sind die anfänglichen Stücke recht einfach, aber schon nacheiniger Zeit wird auch hier das Niveau stark gehoben. Deshalb ist auch diese Klavierschule nur älteren Schülern zu empfehlen, die es ernst mit dem Klavier meinen und sich nicht gleich von schwer aussehendem Notentext abschrecken lassen. Ansonsten bekommt man hier eine durchdachte Klavierschule, die einem weit mehr als nur die Grundlagen des Klavierspiels vermittelt.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • Übungen für Klavier
  • leicht spielbar
  • Vorübungen zur Kenntnis der Noten
  • Übungen für die 5 Finger mit ruhig-stillstehender Hand
  • Die ersten Übungen des Unter- und Übersetzens
  • Übungen mit dem Bass-Schlüssel
  • Übungen mit # und b
  • Übungen in anderen leichten Tonarten
  • Übungen zur Beförderung der Geläufigkeit
  • Melodien mit und ohne Verzierungen

Preis: 12,95 €

Produktseite auf thomann.de

Der Clavier-Virtuose (Hanon)

Der Clavier-Virtuose von Charles-Louis Hanon ist eine ganz besondere Klavierschule. Wer darin Erklärungen zur oder eine pädagogische Einführung in die Themen Musik und Musiktheorie sucht, sucht vergeblich. Diese Schule ist für alle Klavierschüler gedacht, die konkret an pianistischen Problemen und damit an sich selbst arbeiten wollen, denn sie enthält ausschließlich technische und musiktheoretische Übungen, von der Tonleiter bis hin zur komplexen Terzen-Übung. Und auch die Geläufigkeit der Finger, Hände und Arme wird ausgiebig behandelt. Für Musiker mit großen Plänen sind das eben wichtige Übungen.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • 60 Übungen zur Erzielung der Geläufigkeit, Unabhängigkeit, Kraft und vollkommen gleichmäßigen Ausbildung der Finger
  • einzig autorisierte und revidierte Ausgabe von A. Schotte

Preis: 18,99 €

Produktseite auf thomann.de

KLAVIERSCHULEN FÜR BESTIMMTE MUSIKRICHTUNGEN

Rock Piano Vol. 1 (Jürgen Moser)

Nicht jeder Klavierschüler interessiert sich für klassische Musik, auch wenn diese eng mit dem Instrument und seinem Erlernen verbunden ist. Aber was tun, wenn du total auf die Musik von Genesis, Deep Purple oder Jan Hammer stehst? Genau für solche Schüler hat Jürgen Moser Rock Piano Vol. 1 geschrieben. Diese besondere Klavierschule besteht aus den drei Kapiteln Akkordspiel, Rhythmus, Melodiebildung und Improvisation. Neben vielen praktischen Übungen und dem ein oder anderen Blues, enthält Rock Piano auch viele tolle Stücke, die einfach ganz anders klingen als Mozart oder Beethoven.

Inhalt im Kurzüberblick:

  • Grundlagen des professionellen Keyboard-/Klavier-Spiels in Pop und Rock
  • Akkordspiel in verschiedenen Dur-Tonarten
  • Moll-Tonarten
  • Vierklänge
  • Grundrhythmen
  • Akkorde für die linke Hand
  • Rhythmen für die rechte Hand
  • Dreiklangsbrechung
  • Melodiebildung und Improvisation in Dur-6-Skala, Blues-Skalen und dorischer Moll-Skala
  • Improvisation über Vierklänge
  • Inkl. CD
  • In deutscher Sprache

Preis. 25 €

Produktseite auf thomann.de

Blues Piano 1 (Tim Richards)

Der Blues wirkt auch heute noch sehr anziehend auf viele Musiker weltweit. Und auch in der Ausbildung zum Jazz-Musiker ist ein gut gespielter Blues auch heute immer noch sehr wichtig. Wenn du schon ein bisschen Klavier spielen kannst und dich für diesen Stil interessierst, lernst du in Blues Piano 1 von Tim Richards vom Blues-Schema bis zur Improvisation die Grundlagen dieser Musik. Neben Erläuterungen zum geschichtlichen Hintergrund und musikalischen Inhalten  wird auch die Verwendung von Akkordsymbolen thematisiert. Begleitaufnahmen stehen außerdem zum Download bereit, so kannst du auch deine Fähigkeiten im Zusammenspiel mit anderen kultivieren. 

Inhalt im Kurzüberblick:

  • Blues-Piano spielen lernen
  • Blues-Schema
  • Blue Notes
  • Improvisation
  • inkl. Download zu Begleitaufnahmen

Preis: 28 €

Produktseite auf thomann.de

Veröffentlicht am 24.03.2020

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X