News
3
13.09.2019

Korg Prologue bekommt das 2.0-Update

Die kleinen Synthesizer vor dem Minilogue XD haben das 2.0-Update bereits schon länger bekommen. Dabei haben sie einige Funktionen hinzubekommen, die der Minilogue XD zuerst anbieten konnte. Jetzt ist das Korg Prologue Update da.

Der Prologue hat nun die alternativen Tonskalen in Form von Microtuning hinzubekommen. Außerdem wird nun stets auch der bisher eingestellte Wert angezeigt, wenn man an einem Parameter dreht. Dazu ist man nun in der Lage Delay und Reverb per Dry/Mix zu steuern (Mix Control). Es handelt sich also nicht um „Nebensächlichkeiten“ bei dem Update, sondern sie machen vieles besser. Dazu gehören auch der Empfang von Aftertouch via MIDI und die Zuweisung, auf was dieser wirken soll, dem Arpeggiator zu sagen, wie schnell er laufen soll und welche Gate-Zeiten er hat. Weniger entscheidend ist die Möglichkeit das Oszilloskop abzuschalten. Aber es geht jetzt.

Korg Prologue Update

Ansonsten enthalt das Update auch Fehlerbereinigungen. Beispielsweise das Delay-Clocking bei externem Betrieb, die Einstellungen für Oszillator-Parameter mit bipolaren Einstellungen (positive und negative) und eine Entwickler-Änderung betreffend sowie diverse andere kleine Dinge wurden verbessert beziehungsweise „repariert“. Ein sinnvolles und kostenloses Update, was jeder Nutzer sofort einspielen sollte. Nachteile gibt es keine. Die Möglichkeiten für den digitalen Oszillator findest du hier.

Weitere Information

Korgs Website hält das Update bereit und kostet nichts. Mehr zum Prologue und Minilogue XD.

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X