Test
8
21.05.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Man kann nie genug Bass haben, das weiß auch die Firma Mackie und entwickelte mit dem DRM 18S einen potenten Subwoofer mit guten Allround-Eigenschafften. Voller, runder Sound mit gutem Tiefgang. In puncto Maximalpegel ist es Mackie gelungen, mit Hilfe des hochentwickelten DSPs das Potential der verbauten Endstufe und des 18-Zoll-Treibers auszunutzen. Das Handling ist indes etwas angespannt. Ein großes Gehäuse, nur zwei Griffe – das sollte man nur in Ausnahmefällen alleine bewegen. Der einzig wirkliche Kritikpunkt ist die Kaltgerätekabel-Stromversorgung. Ein verriegeltes PowerCon-Kabel wäre besser, vor allem wenn der Bass geflogen werden sollte. Davon abgesehen hinterlässt der Mackie-Sub einen sympathischen Eindruck. So klingt ein moderner Subwoofer, der für den DJ-Einsatz und für die Band-Beschallung gleichermaßen geeignet ist.

  • PRO
  • Holzgehäuse
  • strammer Output
  • einfache Bedienung
  • hochwertiger DSP (Dashboard)
  • Cardioid-Modus
  • Line-Delay
  • flugfähig
  • Weitbereichsnetzteil
  • für 100 mm Transportrollen vorbereitet
  • moderne Optik
  • CONTRA
  • Netzversorgung via Kaltgerätebuchse
  • Spezifikationen
  • Mackie DRM 18S Subwoofer
  • Frequenzgang (-3 dB): 35 Hz – 160 Hz
  • Abstrahlwinkel: omni
  • Max SPL Peak: 135 dB
  • Treiber: 18-Zoll Ferrit-Treiber
  • Amp-Module: Class-D, Gesamtleistung 2.000 Watt Peak, Konvektionskühlung
  • DSP: Polarität, 2x X-Over Settings, Front/Rear Cardioid Settings und Line Delay 0-100 ms
  • Schutzschaltungen: Peak und RMS Limiter, Netzteil und Amp-Modul Thermal Überwachung
  • Aktive PFC (Power Factor Correction): ja
  • Abmessungen: 790 x 584 x 592 mm
  • Gewicht: 41 kg
  • UVP: 1.329 Euro
Veröffentlicht am 21.05.2019

Pro & Contra

  • Holzgehäuse
  • strammer Output
  • einfache Bedienung
  • hochwertiger DSP (Dashboard)
  • Cardioid-Modus
  • Line-Delay
  • flugfähig
  • Weitbereichsnetzteil
  • für 100 mm Transportrollen vorbereitet
  • moderne Optik

  • Netzversorgung via Kaltgerätebuchse

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X