NAMM alt 2014 Hersteller_Roland
News
3
17.01.2014

NAMM 2014: Roland präsentiert neue Workstations FA-06 und FA-08

Roland präsentiert auf der NAMM Show 2014 die neuen Synthesizer-Workstations FA-06 und FA-08. Die beiden Neulinge bieten eine umfangreiche Sammlung von über 2000 Sounds des Expander-Moduls INTEGRA-7, zahlreiche Effekte und vielseitige Möglichkeiten zur Echtzeitkontrolle. Hinzu kommen 16 beleuchtete Pads, die mit eigenen Samples belegt werden können, und ein integrierter Sequencer mit Looper-Funktionalität.

Das FA-06 verfügt über 61 anschlagdynamische Tasten, während im größeren FA-08 die Hammermechanik-Tastatur Ivory Feel-G mit 88 Tasten verbaut ist. Beide FA-Workstations besitzen sechs zuweisbare Drehregler, ein farbiges Display sowie einen D-BEAM-Controller. Auch zwei Audioeingänge (Git/Mic und Line) sind bei beiden Modellen vorhanden, mit denen sich die Instrumente auch als USB-Audiointerface verwenden lassen.

Die über 2000 Sounds umfassen unter anderem sämtliche SuperNATURAL-Synth-Tones des INTEGRA-7 und alle PCM-Klänge des XV-5080. Die Synth-Engine ist mit Klängen von Rolands Axial Sound Library Website kompatibel, wo eine wachsende Sammlung von Sounds zum Download bereitsteht. Der integrierte Pad-Sampler basiert auf dem Roland SP-404SX. Er bietet vier Bänke mit jeweils 16 Speicherplätzen für Samples und zeichnet auf SDHC-Karten auf, wodurch es keine Ladezeiten geben soll. Neben selbst aufgenommenen Samples kann er auch WAV-, AIFF- oder MP3-Dateien wiedergeben, die von einem Computer auf die Workstation übertragen wurden. Außer zum Samples triggern können die 16 Pads für verschiedene andere Funktionen benutzt werden, unter anderem um Parts zu muten oder numerische Werte einzugeben.

Die umfangreiche Effektsektion umfasst je einen Multieffektprozessor für jeden der 16 Parts eines Studio Sets. Jede dieser Engines bietet 67 Effekttypen. Zusätzlich gibt es sechs Kompressor/EQ-Einheiten für Drumsounds sowie globale Chorus- und Reverb-Effekte und einen Master-EQ.

Wann die neuen Workstations verfügbar sein werden, steht noch nicht fest. Auch die Preise sind uns bislang nicht bekannt.

Mehr Informationen auf www.rolandconnect.com

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X