NAMM_2018
News
5
25.01.2018

NAMM 2018: MWM Phase – Digital Vinyl System neu erfunden

Mit einem DVS-System aufzulegen, kann durchaus seine Tücken haben. Gerade der Plattenspieler und das zugehörige Beiwerk können einen DJ unter Umständen ganz schön ins schwitzen bringen. Die Nadeln im Club sind zu regelrechten Staubfängern abgerockt worden, wenn überhaupt noch vorhanden, das Timecode-Vinyl hat die besten Tage schon lange hinter sich oder wurde im Vorbereitungswahn mal wieder zu Hause liegen gelassen. Die Firma MWM (bekannt durch den „Mixfader“ oder der „edjing Mix“-App) hat sich dieser Problematik angenommen und stellt auf der NAMM 2018 eine innovative Lösung vor, die auf den schlichten Namen „Phase“ hört.

Phase macht zukünftig Timecode-Vinyl überflüssig und selbst ein Tonabnehmer muss nicht mehr am Tonarm montiert sein, dieser kann einfach rechts in seiner Halterung bleiben. Lediglich der Plattenteller ist notwendig. Für die Haptik ist nach wie vor eine Schallplatte erforderlich, was da drauf gepresst wurde oder in welchem Zustand diese ist, wird allerdings unbedeutend. Am Ende müssten nicht mal mehr die Audio-Ausgänge verbunden sein.

Wie funktioniert das?

Ein kleines Kästchen, das an einen ungefähr daumengroßen USB-Stick erinnert, wird hierfür benötigt. Wie ein Puck wird dieses über der Schallplatte auf die Spindel gedrückt und rotiert jetzt bei laufender Platte mit. Dieser „Sender“ schickt kabellos ein Signal an den so genannten „Empfänger“ – eine weitere elektronische Einheit, die mit dem DVS-fähigen Audio Interface oder Mixer verbunden wird. Die Bewegungsdaten des „Transmitters“ werden analysiert und von dem „Receiver“ in ein Timecode-Signal umgewandelt. Phase soll bereits mit gängigen Digital Vinyl Systemen wie Traktor Pro 2, Recordbox DJ oder Serato DJ funktionieren.

Zukunftsmusik

Schon im Sommer soll Phase erhältlich sein, spätestens dann werden wir sehen wie gut sich dieses neue DVS schlägt. Wenn das Timing präzise und verlässlich läuft, werden sich DJs vielleicht nicht mehr so schnell über zerstörte Nadeln, wackelige Tonarme und zerkratzte Timecode Vinyls ärgern müssen.   Technisch gesehen müsste sogar endlich der heimliche Wunschtraum jedes Plattenauflegers in Erfüllung gehen und den lang ersehnten Crossover zwischen Gitarre und Plattenspieler möglich machen – ungefähr so wie in diesem Video von Tone Loc.

Weitere Infos auf der Phase-Webseite

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X