NAMM_2020 Bass Hersteller_Orange
News
7
23.01.2020

NAMM 2020: Orange bringt das Bass Butler-Basspedal heraus!

Ein "komplettes Bi-Amping Bassrig in Pedalform" verspricht der britische Traditionshersteller Orange! Das Konzept: Der Bass Butler splittet das Basssignal in zwei separate parallele Analog-Signalwege auf. Also tatsächlich ein Konzept ähnlich der der oftmals sehr überdimensionierten Bi-Amping-Bassanlagen in den 1980er-Jahren - nur eben in einem leichten kleinen Gehäuse!

>>>Noch mehr NAMM 2020 Bass-News? Einfach hier klicken!<<<

Am Clean-Kanal können klangliche Eingriffe per optischem Kompressior, Bass-, Höhen- und Volumenregler vorgenommen werden. Zusätzlich steht ein Balanced D.I.-Ausgang zur Verfügung, der zudem mit einer Boxensimulation arbeitet.

Im zweiten Kanal, dem Dirty-Channel, stehen dem User fünf kleine Potis für Volumen, Treble, Middle, Bass und Gain zur Verfügung. Auch hier gibt es einen eigenen DI-Ausgang, der interessanterweise eine Gitarrenbox simuliert. Darüber hinaus kann hier ein Expression-Pedal angeschlossen werden, um Zugriff auf den Inputregler zu nehmen. Die Bandbreite des Dirty-Channels umfasst warme Vintagesounds ebenso wie harte moderne Distortion-Klänge!

>>>Noch eine Top-Meldung von der NAMM 2020: Ashdown bringt Mini-Topteil "The Ant" heraus!<<<

Mithilfe der beiden DI-Ausgänge können anschließend zwei unterschiedliche Kanäle eines Mischpultes befeuert werden. Ganz traditionell steht aber natürlich auch ein herkömmlicher Amp-Ausgang zur Verfügung, in welchem die Signale beider Kanäle zusammengeführt werden, sodass man normal über einen Bassverstärker spielen kann. In dieser Funktion fungiert der Bass Butler also als herkömmlicher Bass-Preamp. Diese tollen Features prädestinieren den Bass Butler als idealen Begleiter live wie auch im Studio!

Weitere Infos gibt es hier: www.orangeamps.com

Hier geht’s direkt zu den NEWS-Bereichen, einfach klicken:

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X