News
3
11.06.2019

Nektar Panorama MIDI Controller steuern ab sofort Studio One

Die komplette Panorama Controller Reihe der Firma Nektar erhält ab sofort ein neues Feature. Denn sie enthalten eigentlich schon ab Werk eine interessante Funktion: die Fernsteuerung von DAWs. Jetzt ist Studio One eine der neuen Digital Audio Workstations, die ihr von eurem Keyboard aus kontrollieren könnt. Und das ist im Moment (noch) einzigartig!

Panorama trifft Studio One

Die meisten Keyboards heutzutage bieten eine Art MCU-basierte DAW Steuerung. Darunter befinden sich Transport Buttons und ein paar Regler, die ihr virtuell einigen Parametern zuweisen könnt. Der Hardware-Hersteller Nektar geht aber noch einen Schritt weiter. Denn in den hauseignen Controllern befindet sich ein voreingestelltes Mapping für Synthesizer und Mixer mit Parameter Feedback auf dem Display. Und diese können mit einem Tastendruck angesteuert werden. Sehr schön!

Bei Studio One könnt ihr die mitgelieferten Instrumente, wie Impact XT, Presence XT, Mai Tai und Mojito, direkt „out-of-the-box“ von der Hardware aus einstellen. Ganz ohne vorher alle Parameter manuell zu mappen. Aber natürlich könnt ihr eure Regler auch individuell belegen. Warum auch nicht!

Nektar Panorama T4

Nektar Panorama T4

Im Mixer Modus wird euch in acht Bänken eine Kontrolleinheit für die komplette Konsole zur Verfügung gestellt (Transport Controls, Track Selection, Projekt Navigation, Fenster öffnen/schließen, Zooming). Und das mit einer „Soft Take Over“ Funktion, mit der ihr ganz ohne Parametersprünge Werte regeln könnt. Darüber hinaus steuert der Haupt-Encoder des Controllers mit einem simplen Klick jedes gerade genutzte Event.

Preis und Spezifikationen

Das Update ist kostenlos für alle Besitzer von Nektar Produkten. Die Studio One Integration ist für die Panorama P und T Reihe sowie die Pacer Foot Controller, Impact, SE Reihe mit einer eingeschränkten Funktionsweise.

Mehr Infos

Video

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X