Controllerism Gear_DJ-Controller
Test
5
02.05.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Mit der Neuauflage des RP-8000 MK2 erfüllt Reloop alle Erwartungen. In dem optisch veredelten, mehr bassabsorbierenden Metallschwarz-Chassis verstecken sich etliche neue Features. Angefangen von dem Tonarm samt Basis, die vor allem dank präzisem Anti-Skating für eine sehr hohe Spurtreue beim Playback, selbst beim Scratching sorgt. Mit seinem hohen Drehmoment startet und bremst der Plattenteller aus dem Stand, dies auch stufenlos reduzierbar. Erstmals verfügt der Plattenspieler über zwei separate Ausgänge, um ihn auch an zwei verschiedenen Mixern anzuschließen. Sein Grundrauschen über den Line-Ausgang fällt sogar deutlich leiser als beim Technics SL-1210 M5G aus. Vom Klang hört er sich sehr homogen und natürlich an. Das Highlight ist aber die neue Performance-Pad-Sektion: haptisch und vom Workflow deutlich verbessert, dazu um Modi, wie dem exklusiven Patter Play erweitert. Das macht ihn zum „The Most Advanced DJ Turntable Ever Made“.

  • Pro
  • sehr solides und robustes Chassis
  • klassische Turntable-Optik
  • sehr gut gefederte Absorptionsfüße
  • sehr geringes Grundrauschen
  • einstellbare Brake unabhängig der Start-Zeit
  • innovative MIDI-Control-Session
  • Platter Play
  • Pitch-Bending
  • Contra
  • keine Mulde für Single-Puk
  • Features
  • quarzgesteuerter hybrider Plattenspieler mit Upper-Torque Direktantrieb
  • 16-pol., 3-phasiger, bürstenloser DC-Motor
  • Gleichlaufschwankung: 0,01 % WRMS*
  • Startdrehmoment: 2,8 - 4,5 kg/cm (einstellbar)
  • einstellbare Bremsgeschwindigkeit (0,2 - 6 Sek.)
  • schwerere Gehäusekonstruktion mit zusätzlicher Versteifung durch Metall-, Gummi- und Kunststoffelementen
  • schockabsorbierende Füße zur Isolation von Vibrationen
  • 3 Geschwindigkeiten (33 1/3, 45 & 78 RPM)
  • präzisionsgefertigter, druckgegossener Aluminium-Plattenteller
  • statisch ausbalancierter, S-förmiger Tonarm mit hydraulischem Lift und Anti-Skating-Mechanismus
  • hochauflösender Pitchfader (0,02 % Auflösung)
  • Pitch-Bereich +/-8 %, +/-16 %, +/-50 % (Ultrapitch)
  • Digitales LC-Display für Pitch, BPM, Skalen, Tonart, Deckzuweisung und Firmware-Einstellungen
  • Reverse-Funktion
  • Platter Play
  • extra große, reaktionsfähige RGB-illuminierte Performance-Pads
  • Smart-USB-Anschluss für bis zu 4 Plattenspieler
  • Abmessungen (B x T x H): 458 x 354 x 144,6 mm
  • Gewicht: 11,8 kg
  • Zubehör:
  • Plattenteller
  • Auflagegewicht
  • Slipmat
  • LED-Nadelbeleuchtung
  • Cinch-Kabel plus Erdung
  • USB-Kabel
  • Netzkabel
  • Bedienungsanleitung
  • Schutzhaube (optional)
  • UVP: 599,99 Euro
Veröffentlicht am 02.05.2019

Pro & Contra

  • sehr solides und robustes Chassis
  • klassische Turntable-Optik
  • sehr gut gefederte Absorptionsfüße
  • sehr geringes Grundrauschen
  • einstellbare Brake unabhängig der Start-Zeit
  • innovative MIDI-Control-Session
  • Platter Play
  • Pitch-Bending

  • keine Mulde für Single-Puk

Gehört zu dieser Serie

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X