Hersteller_Roland
Test
3
21.05.2020

Fazit
(4.5 / 5)

Einfach top, der Amp! Der Roland KC-600 ist ein sehr guter Keyboard-Verstärker, der mit 200 Watt Power genügend Leistung bietet und obendrein sehr klangneutral arbeitet. Alle im Test angeschlossenen Instrumente und selbst moderne und komplett ausproduzierte Musik klangen über diesen Verstärker wirklich gut. Die Überarbeitung hat sich also definitiv gelohnt. Somit kann der KC-600 in bestimmten Situationen sogar als PA-Ersatz verwendet werden, besonders in Verbindung mit einem zweiten Gerät über den Stereo-Link. Für den Transport sollte man sich allerdings noch ein paar Muskeln antrainieren, denn selbst mit Rollen zum Schieben ausgestattet, ist das Heben des Amps in den Bandbus, eine Sache, die man lieber zu zweit machen sollte.

Für klangliche Eingriffe ist der 3-Band-EQ ausreichend. Die Shape-Funktion geht recht dezent ans Werk, was als angenehm gewertet wird, denn der Sound wird damit nicht komplett verändert, sondern nur leicht eingefärbt. Die Lautstärkeregelung für jeden Kanal ist nach wie vor komfortabel und die Verarbeitung robust. Schade, das Roland dem KC-600 keine Effekte spendiert hat, mit denen man das eingehende Mikrofon-Signal noch hätte beleben können, selbst, wenn es nur ein Delay oder ein einfacher Hall gewesen wäre. Alles in allem ist der Roland KC-600 eine klare Empfehlung für den, der nach einem stabilen Keyboard-Amp sucht, der klangneutral arbeitet und mit genügend Power prima ausgerüstet für Übungsraum und Club-Gigs ist.

  • Pro
  • Ausgewogener, neutraler Klang
  • Leistung satt
  • 4-Kanal-Mixer für schnelle Balance aller angeschlossenen Klangerzeuger
  • Drei-Band-EQ und Shape-Funktion ermöglichen präzise klangliche Korrekturen
  • Anschluss eines zweiten baugleichen Verstärkers für Stereo-Wiedergabe über Stereo-Link
  • Robust gebaut
  • Contra
  • Hohes Gewicht
  • Keine integrierten Effekte
  • FEATURES
  • 2-Wege Speakersystem mit 15" Woofer plus Horn-Tweeter
  • 200 Watt Leistung
  • Integrierter Mixer mit 4 Stereo-Eingangskanälen
  • Stereo Aux-Eingang und Master EQ mit Shape-Schalter
  • Ausgangs-Auswahlfunktion auf Kanal 4 für Monitoring Click und Guidespuren
  • XLR-Mikrofoneingang
  • XLR- und Klinke Line-Ausgänge
  • Kopfhörer- und Sub-Ausgang
  • Stereo Link-Funktion, um zwei KC-600 zusammen zu betreiben
  • Stabile Fertigung
  • Inkl. abnehmbarer Rollen
  • Abmessungen inkl. Rollen (B x T x H): 590 x 445 x 590 mm
  • Gewicht: 29 kg
  • Preis
  • Roland KC-600: Ca. 629 € (Straßenpreis, Stand: 21.05.2020)
Veröffentlicht am 21.05.2020

Pro & Contra

  • Ausgewogener, neutraler Klang
  • Leistung satt
  • 4-Kanal-Mixer für schnelle Balance aller angeschlossenen Klangerzeuger
  • Drei-Band-EQ und Shape-Funktion ermöglichen präzise klangliche Korrekturen
  • Anschluss eines zweiten baugleichen Verstärkers für Stereo-Wiedergabe über Stereo-Link
  • Robust gebaut

  • Hohes Gewicht
  • Keine integrierten Effekte

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X