Bass
News
7
13.02.2018

Schock für Fans: Rush hören auf!

Gitarrist Alex Lifeson gibt das Ende der Band bekannt

Die Karriere des Trios reicht zurück bis in die frühen 1970er-Jahre

Mehr als 40 Millionen verkaufte Alben, zahllose ausverkaufte internationale Tourneen, ein eigener Stern auf dem "Walk of Fame" in Hollywood, ein Patz in der "Rock And Roll Hall Of Fame", Ehrentitel als "Officers Of The Order" in ihrem Heimatland - die Rede ist von den kanadischen Progrockern von Rush. Die Ursprünge des Trios um Geddy Lee (voc, b, keys), Alex Lifeson (git) und Neil Peart (dr) reichen zurück bis in das Jahr 1973. Doch nun gab Gitarrist Alex Lifeson während eines Interviews das Ende der Band bekannt - ein Schock für viele Fans!

Drummer Neil Peart hatte schon 2015 beschlossen, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mit der Band auf Tour zu gehen. Nachdem es 2016 noch hieß, ein Fortbestehen der Gruppe sei dennoch denkbar, scheint nunmehr das Karriere-Ende besiegelt. In einem Interview sagte Alex Lifeson vor Kurzem, dass mehr als vier Dekaden Rush "genug seien - das war's!" Ein offizielles Statement der Band oder des Managements liegt derzeit allerdings noch nicht vor.

Doch auch wenn Rush in den wohlverdienten Ruhestand treten sollten - über zu wenig Arbeit würden sich die Bandmitglieder sicherlich kaum beklagen können. Als etablierte internationale Stars hätte jeder der Herren die Möglichkeit, sich die Rosinen unter den Angeboten für Kollaborationen herauszupicken. Und wer den Alleingang vorzieht, könnte sich einfach in ein Soloprojekt stürzen. Oder nach all den Jahren des Jetset-Lebens erstmal ganz schnöde einen Gang zurückschalten und das Leben genießen.

Wofür sie sich auch immer entscheiden werden: es sei den Herren Lee, Lifeson und Peart mehr als gegönnt. Danke für eure außergewöhnliche Musik!

 

Weitere Infos gibt es hier: www.rush.com/band

Verwandte Artikel

TECH21 GED-2112 Test

Die US-Company Tech21 hat der Bassistenschaar über die Jahre schon einige Helferlein beschert, die zu echten Klassikern geworden sind. Nun kommt der Geddy-Lee-Preamp!

Blog: YES mit Geddy Lee von Rush am Bass!

Die Progressive-Rockgiganten von YES mit Geddy Lee von Rush am Bass? Für nicht wenige Bassisten dürfte mit dieser Performance ein lang gehegter Traum in Erfüllung gegangen sein.

User Kommentare

Zum Seitenanfang
Impressum
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X