Hersteller_SPL
Test
2
08.10.2010

SPL SMC Modell 2489 Test

„Der bezahlbare Rundum-Kontrolleur“

Obwohl sich Surround-Formate in der Musik noch nicht durchgesetzt haben, werden diese z.B. bei Videoproduktionen immer mehr zum geforderten Standard. Bei einer entsprechenden Erweiterung eines Tonstudio stellt sich schnell die Frage, wie man die nun größere Anzahl an Einzelsignalen „verwalten“ soll. Vermeintlich günstige Varianten, wie z.B. die Lautstärke-Regelung über den Master der Audio-Software sind im professionellen Bereich nicht zu empfehlen. Doch dazu später mehr. Ein stets wichtiges Kriterium bei einer Erweiterung der Studioinstallation ist natürlich, dass die Kosten im Rahmen bleiben. Schließlich muss man sich u.a. ja auch eine entsprechend größere Anzahl an Monitoren zulegen.

Die Firma SPL bietet mit dem Modell 2489 einen 5.1 Surround Monitor Controller an, der alle wichtigen Grundfunktionen bietet, die man für eine professionelle Produktion benötigt. Das wäre zunächst die Verwaltung mehrerer Stereo- und Surround-Quellen sowie die Möglichkeit, einzelne Surround-Kanäle an- und ausschalten zu können. All das bietet dieses Modell für einen konkurrenzlos günstigen Preis von nur 699 €/ 644 € (UVP/ Straßenpreis). Wie sich das Gerät in der Praxis bewährt und ob es dem allgemein hohen Qualitätsanspruch von SPL gerecht wird, das haben wir für euch getestet.

Pro & Contra

  • symmetrischer Slave-Ausgang zum Anschluss eines Mehrspur-Recorders
  • Konkurrenzlos günstiger
  • genaues Pegel-Verhältnis durch sechsfach Potentiometer
  • zwei symmetrische Eingänge (Surround und Stereo)
  • insgesamt vier Eingänge ( 2 x Surround, 2 x Stereo)
  • Surround-Kanäle lassen sich einzeln schalten
  • gute Verarbeitung und hochwertige Bauteile
  • Surround- oder Stereo-Betrieb möglich

  • keine Talkback-Funktion
Oops, an error occurred! Code: 20190919163352cde936a7

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X