Hersteller_Studiologic KC_Keyboard_Controller KC_Hammermechanik KC_einfach
Test
3
21.01.2010

Die neue Modellreihe „Numa“ von Studiologic ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern hier handelt es sich auch um sehr hochwertige und durchdachte Masterkeyboards. Die Bedienungselemente aller Modelle beschränken sich auf ein modernes Panel mit Sensortechnik, das sehr einfach und logisch zu bedienen ist. Wer auf der Bühne oder im Studio nicht ohne eine gewichtete Holzkerntastatur mit Hammermechanik kann oder will, kommt an Numa nicht vorbei. Besonders in Sachen Anschlagskultur spielt es hier einfach in der obersten Liga. Wer allerdings in diesem Punkt ein paar Abstriche machen kann, sollte sich die "Lightversion" Numa Nano ansehen, die auf die Holzkern-Hammermechanik verzichtet und stattdessen Kunststoff verwendet. Das Numa Nano ist bei fast gleicher technischer Ausstattung deutlich leichter und wesentlich günstiger. Wie auch immer die Entscheidung ausfällt: Die Numa-Serie spielt in diesem Bereich in der obersten Liga, wobei die Tendenz eher in Richtung Studio als zur Bühne zeigt.

  • Pro
  • Edles Design
  • Spitzen-Pianotastatur
  • Einfache Bedienung
  • Contra
  • Relativ hohes Gewicht
  • Spielhilfe an der Seite
  • Oberfläche empfindlich gegen Kratzer
  • Pro
  • gute Allround-Tastatur
  • kompakt und leicht
  • einfache Bedienung
  • Contra
  • im Vergleich zum Nero leichte Abstriche beim Tastaturkomfort
  • Technische Details
  • Numa:
  • Tastatur: 88 gewichteten Holztasten "Progressive Grand Hammer Action" mit Aftertouch
  • Nano:
  • Tastatur: 88 Tasten mit Hammermechanik (TP/100LR)
  • Numa und Nano:
  • Großes Touch-sensitive Control-Display
  • Control Panel berührungsempfindlich
  • 4 Zonen für Splits und Layer
  • 64 Speicherplätze
  • USB-Anschluss
  • 1 Pitchbendrad (nur Nano)
  • 1 zuweisbares Steuerrad
  • 2 zuweisbare Pedal Eingänge
  • 3 Werkspresets Dynamik Kurven + 15 User Speicher für eigene Kurven
  • MIDI-Out
  • USB Class Compliant - läuft auf XP
  • Vista und MAC ohne Treiberinstallation
  • Stromversorgung über USB und / oder Netzteil (im Lieferumfang enthalten)
  • Maße:
  • Numa: (L x T x H): 1315 x 400 x 120 mm
  • Nano: (L x T x H): 1300 x 305 x 120 mm
  • SHAPE \* MERGEFORMAT
  • Gewicht:
  • Numa: 26 kg
  • Nano: 11 kg
Veröffentlicht am 21.01.2010

Pro & Contra

  • Numa Nero
  • Edles Design
  • Spitzen-Pianotastatur
  • Einfache Bedienung
  • Numa Nano
  • Gute Allround-Tastatur
  • Kompakt und leicht
  • Einfache Bedienung

  • Numa Nero
  • Relativ hohes Gewicht
  • Spielhilfe an der Außenseite
  • Oberfläche empfindlich gegen Kratzer
  • Numa Nano
  • im Vergleich zum Nero leichte Abstriche beim Tastaturkomfort

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X