Gitarre Hersteller_Tbone Bass
Test
1
09.01.2019

Praxis

Wie testet man eine Funkstrecke? Ganz einfach: Ich spaziere in dem recht weitläufigen Komplex umher, in dem sich mein Studio befindet, spiele gleichzeitig Gitarre und nehme das Signal auf. Anschließend lässt sich recht leicht herausfinden, ab wann die Verbindung abbricht. Und was diesen Faktor betrifft, zeigt sich das GigA Pro Pedal Set von seiner besten Seite! Die Verbindung zeigt sich unbeeindruckt von meiner Studiotür und einer Abbiegung. Thomann gibt die Reichweite bei freier Sicht mit 100 m an, was ich mir aufgrund der stabilen Sende- und Empfangsleistung auch sehr gut vorstellen kann. Auch klanglich überzeugt die Funkstrecke, und mit einer Latenz von unter 4 ms sollte man auf einer Bühne oder im Proberaum keine Verzögerung wahrnehmen können.

Ich verbinde den Empfänger mit dem Input meines Marshall JVM 410 und nehme die angeschlossene 2x12" Box mit einem SM 57 ab.

In den folgenden Beispielen wähle ich vier unterschiedliche Kabellängen, um herauszufinden, wie sich die diversen virtuellen Strecken im Klang bemerkbar machen. Los geht es ganz ohne Cable Funktion und mit einer Telecaster.

Die unterschiedlichen Kabellängen habe ich bei jedem Audiofile beigefügt.

Wie zu erwarten, wird der Sound bei längeren Kabelstrecken dumpfer. Somit lässt sich eine höhenlästige Gitarre entschärfen, ohne den EQ am Amp zu verändern.

Als nächstes kommt der Gain-Menüpunkt an die Reihe. Ich spiele erst ein Beispiel ohne, dann mit 3 db, 10 db und 20 db Gain.

Damit kann der angeschlossene Amp mühelos angepustet oder schwache Pickups angeglichen werden.

Im nächsten Beispiel ist eine Takamine Akustikgitarre mit eigenem Pickupsystem zu hören, das ich mit dem Giga Pro verbunden habe. Dabei spiele ich unterschiedliche Acoustic RSP Presets an

Ich bin sehr positiv überrascht, wie sehr sich der Sound der Akustikgitarre mit den unterschiedlichen Presets verändern lässt. Klingt das unbearbeitete Signal eher dick in den unteren Frequenzen, werden diese und einige mehr in den unterschiedlichen Presets ausgedünnt. Eine wirklich sehr nützliche Option!

2 / 3
.

Audiobeispiele

Pro & Contra

  • tadellose Verarbeitung
  • klar verständliche Bedienung
  • authentischer Sound
  • Acoustic RSP-Option

  • keins
Zur Produktseite bei Thomann

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
Impressum
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X