News
1
20.10.2020

Wie auf Platte: SolidGoldFX NU-33 Vinyl Engine

Der Klang von staubigem Vinyl ist noch heute für viele ein ganz besonderer. Das zufällige Knistern und Knacken einer abgenutzte Platte verströmt eine wohlig warme Nostalgie. Mit der SolidGoldFX NU-33 Vinyl Engine kannst du diese Sounds auf dein Pedalboard holen.

SolidGoldFX

2006 gründete Greg Djerrahian SolidGoldFX. Die kanadische Pedalschmiede ist bestrebt, die Wärme und Haptik seiner liebsten Vintage-Effekte mit modernen Funktionen zu verbinden: 2x Tonebender Fuzz mit hauseigenem JFET-Preamp in einem Gehäuse (Communication Breakdown), Univox Super Fuzz mit unabhängigem, Wah-ähnlichem Filter (76 Plus Octa-Fuzz) oder das LYSIS für analoge Synth-Klänge sind nur einige Beispiele. Auch die NU-33 Vinyl Engine verpackt Bewährtes von früher mit einem zeitgenössischen Twist.

NU-33 Vinyl Engine

Das NU-33 kombiniert Chorus- und Vibrato-Effekte mit einer bunten Mischung aus Filtern, Rauschgeneratoren und einzigartigen Schwingungsformen zu wunderbaren Vintage-Lo-Fi-Texturen. Der für das Pedal gewählte Chorus-Schaltkreis klingt für meine Ohren bereits allein gespielt vorzüglich.

Auch in diesem Modus gibt es eine besondere Funktion: Beim Gedrückthalten des Bypass-Tasters wird das sogenannte Skip-Feature aktiviert. Dabei nimmt das Gerät ein kurzes Sample des Gitarrensignals und spielt es immer wieder ab. Jawoll, genau wie bei einer hängenden Schallplatte. Nur, dass ihr über diesen Loop weiterhin mitsamt Chorus spielen könnt.

Rauschen und Knistern

Eine Fülle verschiedener hochwertieger und rauscharmer Klänge wird allein über die Regler Speed, Flutter und Blend erreicht. Von langsamen schimmernden Phaser-Klängen über warme Chorus-Sounds bis hin zu einem intensiven Vibrato-Effekt ist alles möglich. Besonders gut gefällt mir die Dreingabe eines Blendreglers, der das unbearbeitete Originalsignal hinzumischt. Drei Schwingungsformen stehen zur Auswahl: Sinus, Combined Sinus und Sägezahn. Je nach Stellung agiert der unscheinbare Color-Schalter als Tiefpass-Filter oder Hochpass-Filter. Langsam verlassen wir den Hi-Fi-Pfad.

Der ultimative Lo-Fi-Sound entsteht bei Aktivierung des Crackle-Schalters. Es rauscht und knistert, dass es eine wahre Freude ist. Die im Demovideo präsentierten Klänge ließen mich sofort an Bon Iver denken. Ihr merkt es sicher schon, mich haben die Damen und Herren von SolidGoldFX mit ihrem neuen Pedal überzeugt. Weitere Funkionen umfassen Tap-Tempo, einen zuweisbaren Expressions-Eingang mit CV-Fähigkeiten, momentane Geschwindigkeitsrampen, Dopplereffekte und einen AUX-Eingang zum Anschluss von Synthesizern oder weiteren Effektgeräten.

Preis

Die SolidGoldFX NU-33 Vinyl Engine kostet 250 US-Dollar. Einen Europreis reichen wir alsbald nach.

Weitere Informationen

Video

Bist du startklar?

Falls du dir ein neues Treterchen geleistet hast, schau am besten gleich nach, ob du über alle Zutaten verfügst, um nach der Wartezeit sofort loslegen zu können. Nicht, dass es dir am Ende an einer Kleinigkeit wie einem Klinkenkabel*, Patchkabel* oder einem guten Netzteil für die Stromversorgung* fehlt.

*Affiliate Links

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X