Hersteller_Yamaha
News
3
18.10.2017

Yamaha Genos in Aktion

Das neue Keyboard für Entertainer ...

... in Kurzdemo

Yamaha ist mit dem neuen Entertainer-Keyboard "Genos" gerade unterwegs, um es der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Tyros 5 Nachfolger verspricht dabei mit einer Vielzahl an Neuerungen frischen Wind in die Rige der Top-Entertainer Instrumente zu bringen. Orientiert am Stand der Technik bietet Genos offensichtlich einigen Bedienkomfort mehr als sein Vorgänger, und scheint dabei auch klanglich einen Schritt weiter zu sein.

Kurz zusammengefasst, verspricht Yamaha mit Genos ein Instrument, welches speziell für den Live-Player gestaltet wurde und offeriert Möglichkeiten, die das Leben des Entertainers auf der Bühne erleichtern sollen.

 

Hier die wichtigsten Punkte aus dem Portfolio an Neuerungen:

  • Für eine einfache Navigation bietet Genos nun ein Touch-Display inkl. einer neuen Tastenbelegung, die einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen garantieren soll. Zusätzlich sollen neun Schieberegler, sechs Regler und sieben zuweisbare Tasten ein Plus an flexibler Soundgestaltung im Live-Betrieb bringen.
  • Alle wichtigen Funktionen sollen nun direkt im Display abzulesen sein, um die Live-Performance optimal zu gestalten.
  • Alle Daten werden jetzt auf einer 60 GB SSD gesichert, was einen schnellen Zugriff auf die wichtigsten Daten im Live-Betrieb garantieren soll. Darüber hinaus sollen 3 USB-Anschlüsse dafür sorgen, dass eigene Daten schnell in das Perfprmance-System integriert werden können.
  • 1.700 Voices, die neue Revo Drum-Technologie, 550 Styles, eine umfangreiche Bibliothek an Arpeggio-Typen sowie erweiterte Multipads, sollen dem Spieler nun neue Dimensionen beim Spielen eröffnen. 
  • Neue Live-Controls mit Echtzeitzugriff, ein Joystick für alle Modulationsaufgaben, eine Playlistfunktion für organisiertes Auftreten plus zwei Songplayer für Midi- Und Audiowiedergabe mit Crossfader sollen dem Performer neue Möglichkeiten im Live-Betrieb offerieren.
  • Für die perfekte Audioausgabe kündigt Yamaha eine verbesserte D/A-Wandlunbg an, für den Anschluss von Mikrofonen, werden jetzt auch Kondensatormikrofone mit Phantomspeisung unterstützt.
  • Last, but not least verspricht Yamaha mit Genos eine Datenkompatibilität auch mit älteren Entertainerinstrumenten aus gleichem Hause. Inkl. Wifi und der Songbook+ App soll eine einzigartige Zwei-Wege Kommunikation im Rahmen der Live-Performance und der Organisation von Musikdaten stattfinden. Eine neue Version von YEM soll dabei eine erweiterte WAV-Bearbeitung unterstützen.

 

Das folgende Video, freundlicherweise von Fa. Thomann bereitgestellt, zeigt dir ein paar Soundbeispiele des neuen Yamaha Genos.

Yamaha Genos zeigt was er kann

Weitere Informationen zu Genos findest du auf der Webseite des Herstellers.

Verwandte Artikel

User Kommentare

Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X