Julian Schmauch

Julian Schmauch

Julian Schmauch ist Dozent für Musikproduktion an der Deutschen Pop und der EMS in Berlin. Er spielt Schlagzeug, Gitarre und schraubt an Synthesizern, produziert wechselweise auf Live, Logic oder Pro Tools und ist Teil des Hardrock-Duos Chaos Commute. Dazu macht er regelmäßig Remixe internationaler Künstler, Sounddesign für Filme und führt Regie bei Musikvideos. 
ARTIKEL DIESES AUTORS
Test

Ableton Live Intro

Die Intro-Version von Ableton Live 10 ist für alle, die am Anfang vom Musikproduzieren stehen. Was mit der kleinsten Version der Über-DAW geht, was nicht und für wen sich die Lite Version lohnt, erfahrt ihr bei uns im Test.
Test

Xenakios PaulXStretchTest

PaulXStretch erlaubt euch Audiomaterial auf das bis zu 1000-fache zu verlangsamen ohne hörbare Artefakte. Ein kostenloses Plug-in für Sounddesign-Fans.
Test

Cableguys PanCake 2 Test

PanCake 2 bringt vollkommen neue Sounddesign- und Auto-Panning-Möglichkeiten und einen besonderen MIDI-Trigger-Modus. Wie das klingt und funktioniert, erfahrt ihr im Test.
Test

Ample Percussion Cloudrum Test

Ob für Fussgängerzonen-Atmosphäre oder Karibik-Feeling, der Freeware-Sampler Ample Percussion Cloudrum Test biete viele Soundoptionen.
Test

Steven Slate Drums 5 Free Test

Das Plugin Steven Slate Drums steht seit Jahren für fettesten Sound und ist aus keiner Rockproduktion mehr wegzudenken. Im November erschien Version 5, dazu eine abgespeckte Freeware-Version. Soundtechnisch hat die es aber in sich.
Feature

Extreme Effekte - mehr aus wenig!

Ein ausgefallenes Sounddesign für Games, Filme und Sampling verlangt extreme Effekte. Wir zeigen euch die heftigsten Soundzerstörer.
Workshop

Sounddesign mit Xfer Records Serum

Sounddesign mit Serum – der Softsynth-König ist für alle Genres einsetzbar. Wir zeigen euch die besten Sounds und Tricks für Kick, Bass, Pad und Lead.
Zum Seitenanfang
ZUR STANDARD WEB-ANSICHT X